Rückmeldewesen in der Produktion

Bei der Fertigung der Baugruppe eines Produktionsauftrags fallen verschiedene Arbeitsschritte (Arbeitsaktivitäten) an, zu deren Durchführung Material sowie weitere Ressourcen wie z.B. Mitarbeiter benötigt werden. Die dabei erbrachten Leistungen und angefallenen Kosten werden bereits während des Fertigungsprozesses jedoch spätestens nach dessen Ende automatisch oder manuell rückgemeldet. So wird z.B. die Arbeitszeit, die ein Mitarbeiter zum Durchführen einer Produktionsaktivität benötigt hat, beim manuellen Rückmelden der Produktionsaktivitäten rückgemeldet. Zusätzlich wird nach Beendigung des Fertigungsprozesses der Produktionsauftrag archiviert. Durch die Rückmeldung werden die entsprechenden Werte verbucht und für die Finanzbuchhaltung sowie die Kostenrechnung bereitgestellt.

Neben der Rückmeldung in proALPHA kann die Rückmeldung auch über eine externe BDE-Software als Betriebsdatenerfassung erfolgen.

Arten von Rückmeldungen

Rückmeldearten

Erläuterungen

Material rückmelden

Rückmeldung der Menge des für die Fertigung einer Baugruppe benötigten Materials

Thema: Material rückmelden

Produktionsaktivitäten rückmelden

Rückmeldung der für die Fertigung einer Baugruppe erbrachten Leistungen sowie der benötigten Maschinen- und Werkzeugressourcen

Fertigmeldung der Produktionsaktivität, wenn deren Durchführung beendet ist

Thema: Produktionsaktivitäten rückmelden

Hilfsressourcen rückmelden

Rückmeldung der Arbeitszeiten von Hilfsressourcen

Thema: Hilfsressourcen rückmelden

Transport- und Verfahrensaktivitäten rückmelden

Rückmeldung der Dauer der Transport- und Verfahrensaktivitäten, wenn deren Durchführung beendet ist

Thema: Transport- und Verfahrensaktivitäten rückmelden

Fremdleistungsaktivitäten rückmelden

Rückmeldung der Gut- und Ausschussmenge der durch die Fremdleistungsaktivität gefertigten Baugruppe

Fertigmeldung der Fremdleistungsaktivität, wenn deren Durchführung beendet ist

Thema: Fremdleistungsaktivitäten rückmelden

Durchlaufzeitaktivitäten rückmelden

Automatisch Fertigmeldung der Durchlaufzeitaktivität, wenn deren Durchführung beendet ist

Durchlaufzeitaktivitäten erhalten beim Anlegen automatisch das Rückmeldekennzeichen "keine Rückmeldung (Ist=Soll)". Sie werden beim Fertigmelden von im Arbeitsprozess nachfolgenden Arbeitsaktivitäten sowie beim Fertigmelden des Produktionsauftrags automatisch fertiggemeldet und somit archiviert. Dabei erfolgt lediglich eine Rückmeldung, dass die jeweilige Durchlaufzeitaktivität beendet ist. Es werden jedoch keine weiteren Werte, wie z.B. Zeiten rückgemeldet.

Produktionsaufträge fertigmelden

Rückmeldung der Gut- und Ausschussmenge der gefertigten Baugruppe des Produktionsauftrags

Archivierung des Produktionsauftrags, wenn dessen Fertigung abgeschlossen ist

Thema: Produktionsaufträge fertigmelden

Hinweis: Wenn Sie die Packmittelverwaltung nutzen, dann kann beim Rückmelden einer Arbeitsaktivität automatisch verpackt werden. Dies ist anhand des Anwendungsparameters PP_PackInstructGenerationType konfiguriert.

Mengen- und Werteflüsse durch Rückmeldungen

Durch Rückmeldungen werden unterschiedliche Mengen- und Werteflüsse ausgelöst, die je nach Art der Konfiguration des Mengen- und Werteflusses in verschiedene Module verbucht werden.

Informationen zu Rückmeldungen

Wichtige Informationen und Informationsquellen sind u.a.:

Informationen

Informationsquellen

Fertigungskosten eines Produktionsauftrags

Kostenstatus von Produktionsaufträgen

Übersicht der Rückmeldewerte zu einer Ressource

Fenster Ressourcenübersicht (Ansicht); Menüpunkt Info | Buchungshistorie Ressource

Buchungen in die Kostenrechnung zu der jeweiligen Rückmeldeart

Infofenster "Buchungen Kostenrechnung"

Fertigungskosten mehrerer Produktionsaufträge

Statistiken: Statistikwerte zu Fertigungskosten

Kapazitäten der Ressourcen von Produktionsaufträgen

Statistiken: Statistikwerte zu Kapazitäten

Daten der Rückmeldungen

Analyzer:

Zeitgrad

Vordefinierte Logistikkennzahlen der Produktion:

Rüstabweichung

Vordefinierte Logistikkennzahlen der Produktion:

Rüstanteil

Vordefinierte Logistikkennzahlen der Produktion:

Kapazitätsauslastungsgrad

Vordefinierte Logistikkennzahlen der Produktion:

Ausschussquote

Vordefinierte Logistikkennzahlen der Produktion:

Administration

Objekte

Bedeutung

MB_DataEntryIDs...

Rückmeldekennzeichen für Produktionsaktivitäten und Fremdleistungsaktivitäten

PM_FldOverlayUnderlMinQtyInOprL

Festlegung, ob geprüft wird, dass die prozentuale Abweichung der Istmenge von der Sollmenge sowie die Istmenge bestimmte Grenzwerte einhält

PM_ReportTypes_...

Meldearten

PP_ActivityDateRelocation

Festlegung, ob die Start- oder Endtermine von rückgemeldeten Auftragsarbeitsaktivitäten neu ermittelt und verschoben werden

PP_ArchiveExtOperationByStockReceipt

Festlegung, ob eine Fremdleistungsaktivität beim automatischen Rückmelden fertiggemeldet und somit archiviert wird

PP_CompletionNoticeArchWorkOrder

Festlegung, ob Fertigmeldungen für archivierte Produktionsaufträge erfolgen dürfen

PP_ComplNoticeCompActTgtLaborLimit

Maximale prozentuale Abweichung zwischen Ist- und Solllohnkosten eines Produktionsauftrags, bei deren Überschreitung das Ereignis "Abweichung Sollkosten zu Istkosten Lohn" ausgelöst wird

PP_ComplNoticeCompActTgtLimit

Maximale prozentuale Abweichung zwischen Ist- und Sollkosten eines Produktionsauftrags, bei deren Überschreitung das Ereignis "Aufforderung Nachkalkulation" ausgelöst wird

PP_ComplNoticeCompActTgtMachineLimit

Maximale prozentuale Abweichung zwischen Ist- und Sollmaschinenkosten eines Produktionsauftrags, bei deren Überschreitung das Ereignis "Abweichung Sollkosten zu Istkosten Maschine" ausgelöst wird

PP_ComplNoticeCompActTgtMaterialLimit

Maximale prozentuale Abweichung zwischen Ist- und Sollmaterialkosten eines Produktionsauftrags, bei deren Überschreitung das Ereignis "Abweichung Sollkosten zu Istkosten Material" ausgelöst wird

PP_ComplNoticeForLastOprL

Automatische Fertigmeldung des Produktionsauftrags beim Rückmelden der letzten rückmeldepflichtigen Arbeitsaktivität

PP_ComplNoticeTargetForQtyGood

Festlegung, ob die noch zu fertigende Menge im Feld Gutmenge vorgeschlagen wird

PP_DataEntryInMetricMinutesWithRS

Zeiteinheit, in der die Arbeitszeiten von Mitarbeitern erfasst werden können

PP_DataEntryInTUUnitOfTime

PP_DataEntrySuggStdForQtyGood

Festlegung, ob die noch zu fertigende Menge im Feld Gutmenge vorgeschlagen wird

PP_DataEntryTagEfficiencyCheck

Festlegung, ob Zeitgradprüfungen beim Rückmelden von Produktionsaktivitäten erfolgen

PP_EffincyCheck...

Grenzen des Toleranzbereichs bei der Zeitgradprüfung

PP_MatWithdrwlAtDataEntry

Material beim Rückmelden von Produktions-, Transport- und Verfahrensaktivitäten automatisch rückmelden

PP_MatWithdrwlAtComplNotice

Material beim Rückmelden von Produktionsaufträgen automatisch rückmelden

PP_RequDataEntryForPredecessorOprL

Festlegung, ob geprüft wird, dass die Sollmengen der Vorgängeraktivitäten rückgemeldet wurden

PP_MaxDaysPostingAfterCompletionNotice

Maximale Anzahl von Tagen nach Archivierung von Produktionsaufträgen, bis zu denen noch Material, Arbeitsaktivitäten und Hilfsressourcen auf diese rückgemeldet werden dürfen

PP_WorkOrderStatusAutoForDataEntry

Festlegung, ob Material, Arbeitsaktivitäten und Hilfsressourcen für archivierte Produktionsaufträge manuell rückgemeldet werden dürfen

Diverse Compilerkonstanten und Anwendungsparameter für Mengen- und Werteflüsse

Thema: Administration