Stammdaten der Materialwirtschaft

Für Geschäftsvorgänge in der Materialwirtschaft wird eine Vielzahl von Stammdaten herangezogen. Die Stammdaten der Materialwirtschaft bilden die Grundlage für die Abbildung der Geschäftsvorgänge in der proALPHA Materialwirtschaft. Stammdaten enthalten die wichtigsten Daten der Teile und der Lagerorte Ihres Unternehmens. Zur Abbildung verschiedenster Geschäftsvorgänge innerhalb der Materialwirtschaft werden die erforderlichen Stammdaten ermittelt und in den entsprechenden proALPHA Fenstern vorgeschlagen.

Basiswissen: Stammdaten

Stammdaten für Teile

Teile, die Ihr Unternehmen von Lieferanten bezieht, produziert und zum Verkauf anbietet, werden im Teilestamm geführt.

Durch den Ein- und Verkauf von Teilen entstehen Bestandsveränderungen. Die Bestandsveränderungen werden wertmäßig auf den Konten der Finanzbuchhaltung dokumentiert. Welche Konten beim Ein- und Verkauf eines Teils bebucht werden, ist in der Kontengruppe des Teils festgelegt. Das jeweilige Konto wird mit Hilfe der Kontenfindung ermittelt.

Zur eindeutigen Kennzeichnung von Teilen werden Seriennummern verwendet, die zu den Stammdaten der Seriennummernverwaltung zählen. Auch Seriennummernarten und Seriennummerntypen zählen zu den Stammdaten der Seriennummernverwaltung.

In der Chargenverwaltung werden die Eigenschaften der Chargen, z.B. die Entnahmestrategien, in Chargenarten hinterlegt.

Für den Transport können die Teile in Packmitteln verpackt werden, die zu den Stammdaten der Packmittelverwaltung zählen.

Stammdaten für die Bestandsführung

Aufgabe der Bestandsführung ist die mengen- und wertmäßige Führung der Bestände sowie die Planung, Erfassung und der Nachweis aller Warenbewegungen. Die Bestände werden auf Lägern geführt, dies können konventionelle Lagerorte oder chaotisch verwaltete Läger sein. Lagerorte zählen zu den Stammdaten für die Bestandsführung.

Stammdaten für die Disposition

Bei der Disposition werden Teile und Dienstleistungen für andere Bereiche Ihres Unternehmens, z.B. Produktion und Vertrieb bereitgestellt, sodass die Bestände Ihers Unternehmens optimal genutzt werden. Außerdem ermittelt die Disposition, ob Bedarfe vorliegen, die z.B. durch den Einkauf gedeckt werden müssen. Wie ein Teil je Lagerort disponiert wird ist in den Dispositionsbereichen hinterlegt, die in proALPHA zu den Stammdaten zählen. Zudem werden weitere Daten herangezogen, z.B. Dispositionsgruppen. Auch diese Daten werden in proALPHA als Stammdaten für die Disposition geführt.

Stammdaten für die Kommissionsverwaltung

Mit Hilfe der Kommissionsverwaltung können Sie alle innerhalb der Logistik durchzuführenden Geschäftsvorgänge organisieren und verwalten, die im Zusammenhang mit einem Auftrag oder mit einer Lieferung an einen Kunden stehen. Der Zusammenhang wird mit Kommissionen hergestellt, die zu den Stammdaten der Kommissionsverwaltung zählen.

Stammdaten für Belege

Zur Arbeitserleichterung bei der Belegerfassung können Standardbelegtexte verwendet werden, die zu den Stammdaten für Belege zählen.