Abwicklung von Bedarfsanforderungen

Die Abwicklung sowie deren Überwachung mit der WorkflowAutomation können für jedes Unternehmen individuell organisiert und konfiguriert werden.

Arbeitsschritte können u.a. sein:

Arbeitsschritte

Erläuterungen

Bedarfsanforderung erfassen

Eine Bedarfsanforderung erfassen Sie manuell.

Teile disponieren

Für die Teile einer Bedarfsanforderung entstehen Bedarfe in der Disposition, sobald die Dispositionsfreigabe für die Bedarfsanforderung erteilt ist. Die Dispositionsfreigabe können Sie bereits bei der Erfassung der Bedarfsanforderung erteilen oder nachträglich (aktives Kontrollkästchen Dispofreigabe).

Verfügbarkeit der Teile prüfen

Mit Hilfe der Verfügbarkeitsprüfungen können Sie prüfen, ob genügend Teile im Lager vorhanden sind oder den frühesten Zeitpunkt der Verfügbarkeit ermitteln lassen. Die Verfügbarkeitsprüfungen können Sie in der Bedarfsanforderung starten.

Teile bestellen

Zur Deckung der Bedarfe zu den Teilen der Bedarfsanforderung können Sie die Teile bei Ihren Lieferanten bestellen. Die dazu benötigten Bestellungen können aus der Bedarfsanforderung generiert werden.

Geschäftsprozess: Abwicklung von Bestellungen

Teile produzieren

Zur Deckung der Bedarfe zu Teilen der Bedarfsanforderung können Sie die Teile in Ihrem Unternehmen produzieren. Die dazu benötigten Produktionsaufträge können aus der Bedarfsanforderung generiert werden.

Geschäftsprozess: Abwicklung von Produktionsaufträgen

Teile entnehmen

Wenn die Teile am Lager verfügbar sind, dann können Sie diese vom Lagerort entnehmen. Dazu führen Sie in der Bedarfsanforderung die Materialentnahme durch.