Abwicklung von Rahmenbestellungen

Die Abwicklung sowie deren Überwachung mit der WorkflowAutomation können für jedes Unternehmen individuell organisiert und konfiguriert werden.

Arbeitsschritte können u.a. sein:

Arbeitsschritte

Erläuterungen

Rahmenbestellung erfassen

Je nach Geschäftsvorgang gibt es für die Bestellerfassung verschiedene Vorgehensweisen.

Rahmenbestellung prüfen

Je nach Geschäftsvorgang kann eine Rahmenbestellung zur Prüfung z.B. an die Geschäftsleitung weitergeleitet werden.

Die Prüfung kann in der WorkflowAutomation veranlasst werden. Dazu gibt es folgendes Ereignis: Beleg prüfen.

Belegdaten pflegen

Bei der Pflege der Belegdaten können Sie z.B. die Konditionen ändern.

Rahmenbestellung ausgeben und als Bestellbestätigung an den Lieferanten übermitteln

Zur Bestätigung der gegenseitigen Vereinbarung können Sie die Rahmenbestellung ausgeben und an den Lieferanten übermitteln.

Tipp: Bis der Lieferant seinerseits die Vereinbarung bestätigt hat, können Sie die Rahmenbestellung mit einem Zustand sperren. So stellen Sie sicher, dass keine Bestellungen auf Basis der Rahmenbestellung erfasst werden.

Mengen von Rahmenbestellungen abrufen

Um Teile von der Rahmenbestellung abzurufen, können Sie für die Lieferungen folgende Belege erfassen, mit denen die Mengen der Teile von der Rahmenbestellung abgebucht werden:

  • Bestellungen

  • Bestellungen mit Lieferplan

  • Wareneingangsbelege

  • Rechnungskontrollbelege

Rahmenbestellung archivieren

Wenn alle Lieferungen zu einer Rahmenbestellung erfolgt sind und somit der Geschäftsvorgang abgeschlossen ist, dann können Sie die Rahmenbestellung archivieren.