Auftragsbestätigungen

In Auftragsbestätigungen halten Sie die Liefertermine fest, die Ihnen Ihre Lieferanten für ausstehende Lieferungen bestätigen.

Auftragsbestätigungen zählen zu den Einkaufsbelegen.

Basiswissen: Belege

Auftragsbestätigungen erfassen

Sie können:

Abwicklung von Auftragsbestätigungen

Auftragsbestätigungen benötigen Sie in proALPHA für die Einkaufsabwicklung.

Wenn Sie Ware bestellen oder zurückliefern und von Ihrem Lieferanten eine Bestätigung für die ausstehende Lieferung erhalten, legen Sie eine Auftragsbestätigung an.

Die von Ihrem Lieferanten bestätigten Termine sind maßgeblich für die Termine der Deckungsmengen, die proALPHA auf Grund der ausstehenden Lieferungen erzeugt.

Ausstehende Auftragsbestätigungen können Sie bei Lieferanten anmahnen.

Informationen zu Auftragsbestätigungen

Wichtige Informationen und Informationsquellen sind u.a.:

Informationen

Informationsquellen

Werte je Belegposition einer Auftragsbestätigung, z.B. zuletzt bestätigter Liefertermin und Liefermenge

Übersicht der Belegpositionen

Belege zum Geschäftsvorgang

Belegverknüpfung

Übersichten offener oder archivierter Auftragsbestätigungen

Übersichten offener oder archivierter Belege

Übersicht der Änderungen in den Auftragsbestätigungen

Übersicht der Belegpositionen zu Auftragsbestätigungen: Menüpunkt Info | Änderungen zugesagter Liefertermine

In dem Infofenster werden Termin- und Mengenänderungen, die in der Belegposition der Auftragsbestätigung vorgenommen und protokolliert wurden, zeilenweise angezeigt. In den Zeilen zu Terminänderungen sehen Sie z.B. den neuen Liefertermin (Spalte zug LiefT) und den alten Liefertermin (Spalte LiefTerm).

Lieferfortschritt der zugehörigen Bestellungen oder Bestellungen mit Lieferplan

Lieferfortschritt

Lieferterminabweichung

Vordefinierte Logistikkennzahlen des Einkaufs:

  • Lieferterminabweichung (Wareneingang)

  • Lieferterminabweichung zugesagter Liefertermin (Wareneingang)