Arbeiten mit proALPHA

Für das effiziente Arbeiten mit proALPHA im Rahmen Ihres unternehmensinternen Netzwerks stehen zahlreiche nützliche Funktionen zur Verfügung. So können Sie proALPHA z.B. auch mehrmals starten und so in mehreren Sitzungen arbeiten. Ebenso können Sie typische Bürofunktionen nutzen, z.B. aus proALPHA telefonieren oder E-Mails senden.

proALPHA starten

Das Starten von proALPHA kann abhängig von der Organisation Ihres unternehmensinternen Netzwerks mit oder ohne separate Anmeldung erfolgen. Sie können proALPHA mehrmals starten und so in mehreren Sitzungen arbeiten.

Erläuterungen zum eingeschränkten Modus

In Ausnahmefällen wird beim Start von proALPHA die Verbindung mit einem Application Server nicht hergestellt. Auch kann es vorkommen, dass der Navigator auf Grund fehlerhafter Daten nicht korrekt aufgebaut wird. In diesem Fall wird proALPHA im eingeschränkten Modus gestartet. Sie werden in der Regel über diesen Sachverhalt in einer Systemmeldung informiert. Zudem wird die Benutzeroberfläche in einer Signalfarbe angezeigt.

Im eingeschränkten Modus stehen verschiedene Funktionen nicht zur Verfügung, u.a.:

  • Das Arbeiten mit Favoriten

  • Das Erstellen oder Anpassen von Szenarien und Ansichten

  • Das Arbeiten mit dem InfoGuide und dem Aufgabenmonitor

  • Das Arbeiten mit List & Label

Halten Sie Rücksprache mit Ihrem Systemverwalter, wenn proALPHA im eingeschränkten Modus gestartet wird.

proALPHA mit separater Anmeldung starten

Beim Anmelden geben Sie Ihr Login und Ihr Passwort ein. Beides erhalten Sie von Ihrem Systemverwalter. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, dieses Passwort nach der ersten Anmeldung durch ein persönliches Passwort zu ersetzen. Bei mehrsprachigem Betrieb von proALPHA können Sie die Sprache auswählen, in der die Oberfläche von proALPHA dargestellt wird.

Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb einer bestimmten Zeitspanne (Timeout) abschließen, dann wird bei entsprechender Konfiguration der Anmeldevorgang abgebrochen. Ob und nach welcher Zeitspanne der Anmeldevorgang abgebrochen wird, ist anhand des Startparameters LoginWindowTimeout konfiguriert.

Nach der Anmeldung wird die proALPHA Arbeitssitzung gestartet und proALPHA geöffnet. Wenn Sie die Produktvariante proALPHA ray verwenden, dann wird proALPHA in Ihrem Standard-Webbrowser geöffnet. Sie sind in dem Mandanten angemeldet, der in der Startkonfiguration für Ihre Arbeitssitzung hinterlegt ist (Parameter LoginCompany). Den Mandanten können Sie bei Bedarf wechseln.

Neues Passwort anfordern

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, dann können Sie im Anmeldefenster über die Schaltfläche Passwort vergessen ein neues Passwort anfordern.

Das neue Passwort wird an die E-Mail-Adresse gesendet, die in Ihren Benutzerstammdaten hinterlegt ist. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, dieses Passwort nach der ersten Anmeldung durch ein persönliches Passwort zu ersetzen. Das Passwort können Sie in Ihren Benutzereinstellungen ändern. Die Benutzereinstellungen öffnen Sie in der Steuerungsleiste über die Schaltfläche .

Ob die Schaltfläche Passwort vergessen im Anmeldefenster zur Verfügung steht, ist anhand der Compilerkonstante pa_BU_PW_EMailRequest konfiguriert. Beim Anfordern des Passworts wird geprüft, ob die E-Mail-Adresse in den Benutzerstammdaten mit der Sendeadresse eines lokalen E-Mail-Accounts übereinstimmt. Bei der Prüfung auf Übereinstimmung wird das E-Mail-Profil durchsucht, das im Startparameter MailProfile hinterlegt ist. Wenn dort kein E-Mail-Profil hinterlegt ist, dann wird das E-Mail-Profil des aktuell angemeldeten Benutzers durchsucht. Wenn keine übereinstimmende E-Mail-Adresse gefunden wurde, dann werden Sie in einer Systemmeldung entsprechend informiert, sodass der Systemverwalter die E-Mail-Konfiguration prüfen kann.

proALPHA ohne separate Anmeldung starten

Hinweis: Die Funktion steht zurzeit nur in proALPHA classic zur Verfügung. Die Implementierung in proALPHA ray ist für einen späteren Zeitpunkt geplant.

Wenn für Ihr unternehmensinternes Netzwerk die einmalige Anmeldung über das Betriebssystem (Single Sign-on) eingerichtet ist, dann starten Sie proALPHA ohne separate Anmeldung. Die proALPHA Arbeitssitzung wird sofort gestartet und proALPHA geöffnet. Sie sind in dem Mandanten angemeldet, der in der Startkonfiguration für Ihre Arbeitssitzung hinterlegt ist (Parameter LoginCompany). Den Mandanten können Sie bei Bedarf wechseln. Die Oberfläche wird in der Sprache dargestellt, die in der Startkonfiguration für Ihre Arbeitssitzung hinterlegt ist (Parameter LoginLanguage).

Tipp: Wenn Sie proALPHA ohne separate Anmeldung starten, dann können Sie die Sprache der Oberfläche nicht selbst auswählen. Damit Sie proALPHA dennoch bequem in verschiedenen Sprachen nutzen können, kann Ihr Systemverwalter für Sie mehrere Startverknüpfungen mit den benötigten Sprachen einrichten. In der jeweiligen Startverknüpfung hinterlegt er die Sprache in der Parameterliste "-param" anhand des Parameters LoginLanguage. So können Sie bei Bedarf proALPHA über die Startverknüpfung in der gewünschten Sprache starten.

In mehreren Sitzungen arbeiten

Sie können proALPHA bei Bedarf mehrmals starten und so in mehreren Sitzungen arbeiten. Zwischen den einzelnen Sitzungen können Sie über die Windows-Taskleiste wechseln. Die zuerst gestartete Sitzung ist dabei Ihre primäre Sitzung. Alle weiteren Sitzungen werden in Steuerungsleiste mit einer "(2)" hinter Ihrem Benutzernamen gekennzeichnet. In solchen sekundären Sitzungen stehen verschiedene Funktionen nicht zur Verfügung:

  • Favoriten definieren und/oder löschen

    So steht u.a. in Datensätzen die Schaltfläche nicht zur Verfügung.

  • Datensätze in die persönliche Wiedervorlage aufnehmen

    So steht u.a. in Datensätzen die Schaltfläche nicht zur Verfügung.

  • Einstellungen von Filter und Vorläufen speichern

    So stehen im Kontextmenü die Menüpunkte zum Speichern und Löschen von Einstellungen nicht zur Verfügung.

  • Szenarien speichern und/oder zurücksetzen

  • Ansichten speichern und/oder zurücksetzen

  • Auswahl der Sachbearbeiter im Aufgabenmonitor speichern

  • Größe und Position des Hauptfensters speichern

  • Systemmeldungen benutzerspezifisch ausblenden

  • List & Label verwenden

proALPHA bedienen

proALPHA können Sie mit der Maus und über die Tastatur bedienen. Für die Bedienung von proALPHA über die Tastatur stehen Tastenbelegungen zur Verfügung.

Datenerfassung und Datenpflege

Thema: Datenerfassung und Datenpflege

Änderungen und Aktionen protokollieren

Thema: Auditing

Externe Informationen bereitstellen und einsehen

Hinweis: Die Funktion steht nur in proALPHA classic zur Verfügung.

Über den InfoGuide können zu einem Fenster beliebige externe Informationen bereitgestellt und eingesehen werden, z.B. Dokumente zu dem Geschäftsvorgang, der mit dem Programm abgewickelt wird.

Notizen erfassen

Um Notizen beliebiger Art festzuhalten, können Sie in proALPHA Notizbücher führen. Zusätzlich können Sie Notizen zu einzelnen Datensätzen hinterlegen.

E-Mails aus proALPHA senden

Im Rahmen verschiedener Geschäftsvorgänge können Sie E-Mails mit oder ohne Dateianhang an Geschäftspartner senden. Ein solcher Dateianhang kann z.B. eine Rechnung im PDF-Format sein.

Aus proALPHA telefonieren

Zum Telefonieren mit Ihren Geschäftspartnern können Sie die proALPHA Telefonintegration nutzen. Mit der proALPHA Telefonintegration können u.a. aus proALPHA Telefonverbindungen hergestellt sowie eingehende Anrufe protokolliert werden.

Homepages aus proALPHA aufrufen

Homepages Ihrer Geschäftspartner können Sie direkt aus proALPHA aufrufen, z.B. die Homepages Ihrer Kunden. Das Aufrufen einer Homepage starten Sie mit der Schaltfläche . Die Homepage-Adresse des Geschäftspartners wird aus dessen Adressstammdatensatz ermittelt.

Homepages können Sie aufrufen aus:

  • Stammdatensätzen, z.B. dem Stammdatensatz eines Kunden

  • Dem Adressstamm

  • Dem Telefonbuch

  • Belegen

Tagesabschluss durchführen

Thema: Tagesabschluss

Systemmeldungen beantworten

Beim Arbeiten mit proALPHA werden unterschiedliche Systemmeldungen angezeigt, z.B. zu Ihrer Information oder zur Steuerung des Programmverhaltens. Systemmeldungen werden entweder manuell oder - ab Windows 7 - auch automatisch beantwortet.

Administration

Objekte

Bedeutung

DM_DialogTimeOutInTransaction

DM_MessageTimeOutInTransaction

Thema: Speicherengpässe bei Transaktionen verhindern

pa_BU_PW_EMailRequest

Festlegung, ob die Schaltfläche Passwort vergessen im Anmeldefenster zur Verfügung steht

ConfigProfile

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA Startup

Anwendungsprofil, das beim Start einer Arbeitssitzung geladen wird

LoginWindowTimeout

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA Startup

Zeitspanne in Sekunden, nach deren Ablauf der Anmeldevorgang abgebrochen wird

Defaultwert ist "60", d.h. 60 Sekunden.

Wenn Sie einen Wert von "0" erfassen, dann wird der Anmeldevorgang nicht abgebrochen.

LoginCompany

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA Startup

Mandant, in dem der Benutzer angemeldet wird

Den Mandanten für einen Benutzer legen Sie in dessen Benutzerstammdatensatz fest (Feld aktive Firma). Darüber hinaus können Sie anhand des Startparameters LoginCompany konfigurieren, dass der Benutzer in einem anderen Mandanten angemeldet wird.

Im Standard wird der Parameter ohne Wert ausgeliefert. Das bedeutet: Im Anmeldefenster wird der Mandant aus dem Benutzerstamm vorgeschlagen.

LoginLanguage

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA Startup

Oberflächensprache, die beim Anmelden in proALPHA vorgeschlagen wird

Thema: Sprache für die proALPHA Oberfläche festlegen

Benutzerauthentifizierung bei der Anmeldung

Unternehmensspezifische Konfiguration der Anmeldung

Konfiguration für den E-Mail-Versand

Vorgaben für das Anfordern und die Zusendung eines neuen Passworts per E-Mail

Hinweis: Das neue Passwort wird an die E-Mail-Adresse gesendet, die in den Stammdaten des betreffenden Benutzers hinterlegt ist. Beim Anfordern des Passworts wird geprüft, ob die E-Mail-Adresse in den Benutzerstammdaten mit der Sendeadresse eines lokalen E-Mail-Accounts übereinstimmt. Bei der Prüfung auf Übereinstimmung wird das E-Mail-Profil durchsucht, das im Startparameter MailProfile hinterlegt ist. Wenn dort kein E-Mail-Profil hinterlegt ist, dann wird das E-Mail-Profil des aktuell angemeldeten Benutzers durchsucht. Wenn keine übereinstimmende E-Mail-Adresse gefunden wurde, dann wird der Benutzer in einer Systemmeldung entsprechend informiert, sodass der Systemverwalter die E-Mail-Konfiguration prüfen kann.

Speicherengpässe bei Transaktionen verhindern

Beim Arbeiten mit proALPHA laufen je nach Funktion Transaktionen ab, die Datenbankänderungen bewirken. Im Rahmen laufender Transaktionen werden ggf. Dialogfenster geöffnet und/oder Systemmeldungen angezeigt. Solange ein Dialogfenster zu einer laufenden Transaktion nicht geschlossen wird, kann die Transaktion nicht beendet werden. Gleiches gilt für eine Systemmeldung. Datenbankänderungen, die im Rahmen anderer Transaktionen stattfinden, müssen daher zwischengespeichert werden. Dies kann zu Speicherengpässen bis hin zum Ausfall der Datenbank führen. Um Speicherengpässe zu verhindern, können Dialogfenster und Systemmeldungen jeweils nach Ablauf eines Timeouts automatisch geschlossen werden. Mit dem Schließen wird auch die proALPHA Arbeitssitzung automatisch beendet. Dabei wird die laufende Transaktion rückgängig gemacht. Änderungen, die im Rahmen der Transaktion erfolgt sind, werden zurückgenommen.

Die Timeouts sind anhand folgender Anwendungsparameter konfiguriert:

Beide Anwendungsparameter sind zu konfigurieren. Dabei sollte das Timeout für Dialogfenster größer oder gleich dem Timeout für Systemmeldungen sein. Wenn das Timeout kleiner ist, dann wird auch für Dialogfenster das Timeout für Systemmeldungen verwendet. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass eine zu einem Dialogfenster geöffnete Systemmeldung nicht das Schließen des Dialogfensters verhindert.