Lieferbedingungen

In Lieferbedingungen sind Vereinbarungen für Warenlieferungen von Ihrem Unternehmen an Kunden oder von Lieferanten an Ihr Unternehmen festgelegt. Dies können z.B. Vereinbarungen zur Berechnung von Frachtkosten sein. Lieferbedingungen zählen zu den Stammdaten.

Basiswissen: Stammdaten

Lieferbedingungen erfassen

Lieferbedingungen erfassen Sie manuell.

Beim Erfassen einer Lieferbedingung können Sie Folgendes festlegen:

  • Die Berechnung von Frachtkosten bei der Verwendung der Lieferbedingung in Vertriebsbelegen.

  • Die Verwendung der Nettogesamtpreise der Belegpositionen als statistische Werte bei der Verwendung der Lieferbedingungen in Vertriebsbelegen. Der statistische Wert ist der für die Intrahandelsstatistik meldepflichtige Warenwert frei deutsche Grenze (ohne Umsatzsteuer).

  • Den Incoterm zur Lieferbedingung und die Erfassungspflicht eines Bestimmungsorts bei der Verwendung der Lieferbedingung in Vertriebsbelegen und Einkaufsbelegen.

    Die Incoterms sind in einer Konfigurationstabelle vordefiniert. Dort ist je Incoterm festgelegt, ob bei der Verwendung des Incoterms ein Bestimmungsort zu erfassen ist (Erfassungspflicht). Ob Bestimmungsorte in proALPHA grundsätzlich erfasst werden können, ist anhand der Compilerkonstante pa_S_IncoTerm konfiguriert. Wenn Sie einen Incoterm zu einer Lieferbedingung hinterlegen, dann wird die dazugehörige Erfassungspflicht des Bestimmungsorts aus der Konfigurationstabelle ermittelt und im Stammdatensatz der Lieferbedingung vorgeschlagen.

Basiswissen: Stammdaten erfassen

Lieferbedingungen pflegen

Die Daten einer Lieferbedingung können Sie ändern.

Eine Lieferbedingung können Sie archivieren.

Eine Lieferbedingung, die nicht mehr benötigt wird, können Sie löschen.

Voraussetzungen dafür sind:

  • Die Lieferbedingung ist nicht im EDI-Hilfsstamm hinterlegt.

  • Die Lieferbedingung ist keinem offenen Beleg zugeordnet.

Basiswissen: Stammdaten pflegen

Lieferbedingungen archivieren

Eine Lieferbedingung können Sie archivieren.

Voraussetzung dafür ist, dass die Lieferbedingung keinem offenen Beleg zugeordnet ist.

Archivierung aufheben

Die Archivierung einer Lieferbedingung können Sie aufheben.

Basiswissen: Stammdaten archivieren

Lieferbedingungen verwenden

Für die Akquisition können Sie im Kontaktstamm des CRM je Kontakt eine Lieferbedingung zuordnen. Je Kontakt ordnen Sie die Lieferbedingung zu, die bei der Erfassung von Angeboten für den Kontakt verwendet wird.

Für die Auftragsabwicklung können Sie im Kundenstamm je Kunden eine Lieferbedingung zuordnen. Bei der manuellen Erfassung eines Vertriebsbelegs wird die Lieferbedingung des Kunden ermittelt und vorgeschlagen. In einem Vertriebsbeleg werden auf Grund der Lieferbedingung verschiedene Daten ermittelt, z.B. der Incoterm.

Für die Bestellabwicklung können Sie im Lieferantenstamm je Lieferanten eine Lieferbedingung zuordnen. Bei der manuellen Erfassung eines Einkaufsbelegs wird die Lieferbedingung des Lieferanten ermittelt und vorgeschlagen.

Wenn in proALPHA laut Konfiguration Bestimmungsorte grundsätzlich erfasst werden können, dann bestimmt die Lieferbedingung zusammen mit dem Incoterm, ob in dem Vertriebsbeleg oder Einkaufsbeleg ein Bestimmungsort zu erfassen ist.

Informationen zu Lieferbedingungen

Liste "Lieferbedingungen" gestalten und ausgeben

Die Daten von Lieferbedingungen können Sie in Listen über Lieferbedingungen ausgeben. Dazu ist im Lieferumfang von proALPHA eine Listenansicht enthalten. Diese Listenansicht sowie weitere Listenansichten können Sie in den Listeneditoren gestalten. So können Sie anhand von Listenfeldern bestimmen, welche Daten in der Liste ausgegeben werden. Bei der Ausgabe der Liste grenzen Sie die auszugebenden Daten im Druckvorlauf ein. So können Sie z.B. bestimmen, welche Lieferbedingungen in der Liste ausgegeben werden.

Basiswissen:

Administration

Objekte

Bedeutung

Konfigurationstabelle Incoterms

Vordefinierte Incoterms für Lieferbedingungen

SB_PlaceDestEntryRequired_...

Arten der Erfassungspflicht für Bestimmungsorte

pa_S_IncoTerm

Festlegung, ob Bestimmungsorte in proALPHA erfasst werden können