Kostenträger

Kostenträger identifizieren Kostenverursacher, z.B. ein Projekt oder ein Kundenauftrag. Kostenträger erfassen und pflegen Sie im Kostenträgerstamm. Dabei legen Sie die Eigenschaften eines Kostenträgers fest, u.a. Kostenträgerart, Gültigkeitszeitraum, Verantwortlicher. Mit Hilfe der Merkmalsleiste können Sie Kostenträger anhand spezifischer Ausprägungen selektieren, u.a. wenn Sie den Kostenträgerbogen (SFlt) oder den Kostenträgerbogen (SFlt-Set) erstellen.

Kostenträger zählen zu den Stammdaten.

Basiswissen: Stammdaten

Arten von Kostenträgern

Arten von Kostenträgern

Erläuterungen

Basiskostenträger (B)

Basiskostenträger sind Kostenträger, denen Kosten direkt zugerechnet werden. Basiskostenträger sind z.B. Kunden oder Teilegruppen. Auf die Basiskostenträger werden z.B. Fertigungskosten aus der Produktion verbucht.

Verdichtungskostenträger (V)

Verdichtungskostenträger sind Kostenträger, die Werte von anderen Kostenträgern aufnehmen und als Gesamtwert darstellen. Welche Werte in einen Verdichtungskostenträger fließen, bestimmen Sie über die Kostenträgerverdichtung.

Die Kostenträgerarten sind in dem Anwendungsparameter SB_CostObjectCategories... hinterlegt.

Kostenträger erfassen

Sie können:

  • Den Kostenträger manuell erfassen oder mit der Kopiervorlage anlegen

    Anhand der Compilerkonstante pa_V_Traeger_auto kann die automatische Trägerfindung in den Vertriebsbelegen konfiguriert sein. Bei automatischer Trägerfindung wird der Kostenträger automatisch ermittelt. Daher muss der Schlüssel des Kostenträgers mit dem Schlüssel des korrespondierenden Stammdatensatzes übereinstimmen. Durch die Übereinstimmung können die Erlöse und Kosten dem Kostenträger zugerechnet werden, der z.B. mit der Teilegruppe des verkauften Teils übereinstimmt. Welche Stammdaten bei automatischer Trägerfindung als Kostenträger fungieren, ist anhand der Compilerkonstante pa_V_KoTraeger konfiguriert.

  • Kunden als Kostenträger übernehmen

    Bei der Neuanlage eines Kundenstammdatensatzes wird der korrespondierende Kostenträger automatisch als direkt bebuchbarer Basiskostenträger übernommen.

    Voraussetzung dafür ist, dass der Vertrieb in die Kostenträgerrechnung bucht und das Datenformat für Träger entsprechend konfiguriert ist.

In der WorkflowAutomation kann die Neuanlage von Kostenträgern überwacht werden. Dazu gibt es folgendes Ereignis: Neuanlage Kostenträger.

Erläuterungen zu den Kostenträgermerkmalsleisten

Einem Kostenträger können Sie mit Hilfe der Kostenträgermerkmalsleiste Merkmale zuordnen, z.B. Auftragstyp. Je Merkmal werden spezifische Ausprägungen bestimmt, z.B. Kundenauftrag oder Reparaturauftrag. Dadurch werden Kostenträger mit denselben Ausprägungen auf einfache Art und Weise identifiziert, wenn Sie den Kostenträgerbogen (SFlt) oder den Kostenträgerbogen (SFlt-Set) erstellen.

Basiswissen: Stammdaten erfassen

Notizen erfassen und einsehen

Mit Hilfe der Notizen können Sie Kostenträger beschreiben. Je Kostenträger können Sie eine oder mehrere Notizen erfassen. Die Notizen können Sie wie in proALPHA üblich einsehen.

Thema: Notizen zu Datensätzen

Kostenträger pflegen

Die Daten eines Kostenträgers können Sie ändern.

Einen Kostenträger, der nicht mehr bebucht werden soll, können Sie archivieren.

Einen Kostenträger, der z.B. irrtümlich erfasst wurde, können Sie löschen. Einen Kostenträger, der bereits bebucht wurde, können Sie nicht löschen.

Basiswissen: Stammdaten pflegen

Kostenträger überwachen

Die Stammdatenerfassung und weitere Arbeitsschritte können mit der WorkflowAutomation überwacht werden. Anhand der WorkflowAutomation können Sie:

  • Kostenträgerstammdatensätze an Sachbearbeiter weiterleiten.

  • Sachbearbeiter über anfallende Arbeitsschritte informieren, wie z.B. die Neuanlage eines Kostenträgers.

    Dazu sind für die WorkflowAutomation für Kostenträger verschiedene Ereignisse und Vorgänge vordefiniert.

  • Kostenträger mit Zuständen sperren, um z.B. das Bebuchen zu verhindern.

Vorgänge, die auf Grund von Ereignissen anfallen, werden in der WorkflowAutomation automatisch in die Aufgabenmonitore der zuständigen Sachbearbeiter gestellt. Dort können die Sachbearbeiter die angefallenen Vorgänge abarbeiten.

Hinweis: Die Pflege von Kostenträgern kann auch umfangreiche Änderungen mit sich bringen. Zur Information der zuständigen Sachbearbeiter können Sie die WorkflowAutomation im Kostenträgerstammdatensatz manuell starten.

Kostenträger verwenden

Kostenträger verwenden Sie immer dann, wenn Kosten einem Kostenträger zugerechnet werden oder die Kosten eingesehen und analysiert werden.

Abhängig davon, wie in Ihrer proALPHA Installation die Werteflüsse konfiguriert sind, werden in den Logistikmodulen an verschiedenen Stellen Kostenträger manuell hinterlegt, z.B. bei der Belegerfassung. Dazu steht in den betreffenden Fenstern ein entsprechendes Eingabefeld zur Verfügung. Für den Fall, dass Erlöse und Kosten aus dem Vertrieb in die Kostenträgerrechnung verbucht werden, können Kostenträger bei der Belegerfassung auch automatisch ermittelt werden. Dazu ist anhand der Compilerkonstante pa_V_KoTraeger konfiguriert, welche Objekte Kostenträger sind. So können u.a. Teilegruppen Kostenträger sein. In diesem Fall wird bei der Belegerfassung die Teilegruppe als Kostenträger ermittelt, der das verkaufte Teil angehört. Ob Kostenträger automatisch ermittelt werden, ist anhand der Compilerkonstante pa_V_Traeger_auto konfiguriert.

In den Buchungen der Finanzbuchhaltung werden Kostenträger manuell hinterlegt. Die Hinterlegung erfolgt in der Kostenrechnungsaufteilung der Buchung.

In der Kostenträgerrechnung werden Kostenträger vielfältig verwendet, u.a. beim Erfassen von Planwerten oder bei der Ausgabe des Kostenträgerbogens.

Informationen zu Kostenträgern

Wichtige Informationen und Informationsquellen sind u.a.:

Informationen

Informationsquellen

Auflistung der Daten von Kostenträgern

Liste "Kostenträger"

Monatswerte zu einem Kostenträger über mehrere Kostenarten je Geschäftsjahr und Buchungsperiode

Stammdatenfenster Kostenträger; Menüpunkt Info | Monatswerte nach Kostenart

  • Anzeige der Monatswerte je Kostenart

    Die Monatswerte sind in fix, variabel und gesamt unterteilt. Die letzte Zeile im Infofenster ist eine Summenzeile zur Anzeige der kumulierten Werte.

  • Beauskunftung der Monatswerte unterteilt nach Bezugsgrößen (Menüpunkt Info | Aufteilung nach Bezugsgröße)

Monatswerte eines Kostenträgers und einer Kostenart unterteilt nach Buchungsperioden je Geschäftsjahr

Stammdatenfenster Kostenträger; Menüpunkt Info | Monatswerte nach Buchungsperiode

  • Anzeige der Monatswerte je Buchungsperiode

    Je Buchungsperiode wird der korrespondierende Monat angezeigt.

    Die Monatswerte sind in fix, variabel und gesamt unterteilt. Die letzte Zeile im Infofenster ist eine Summenzeile zur Anzeige der kumulierten Werte.

  • Beauskunftung der Monatswerte unterteilt nach Bezugsgrößen (Menüpunkt Info | Aufteilung nach Bezugsgröße)

Buchungen zu einem Kostenträger selektiert nach verschiedenen Kriterien, z.B. Buchungsherkunft

Stammdatenfenster Kostenträger; Menüpunkt Info | Buchungen nach Kostenträger

Weitere Informationen zur Buchung:

  • Details zur Buchung (Menüpunkt Info | Buchung Detail)

  • Abhängige Buchungen (Menüpunkt Info | abhängige Buchungen)

  • Beleg, der der Buchung zu Grunde liegt (Menüpunkt Info | Herkunftsbeleg)

Planwerte zu einem Kostenträger über mehrere Kostenarten je Planvariante und Buchungsperiode

Stammdatenfenster Kostenträger; Menüpunkt Info | Planwerte nach Kostenart

Planwerte eines Kostenträgers und einer Kostenart unterteilt nach Buchungsperioden je Planvariante

Stammdatenfenster Kostenträger; Menüpunkt Info | Planwerte nach Buchungsperiode

Übersicht mit Kostenträgern

Menüpunkt MIS | Kostenträgerrechnung | Kostenträger (Info) in der Programmauswahl

Wie im Stammdatenfenster können Monatswerte und Planwerte beauskunftet werden (Menüpunkt Info). Ferner können Sie den Stammdatensatz eines Kostenträgers einsehen (Klick auf die Zeile des gewünschten Kostenträgers; Menüpunkt Info | Kostenträger).

Hinweis: Das Infofenster Kostenträger (Info) steht auch im MIS der Kostenträgerrechnung zur Verfügung.

Verwendung von Kostenträgern in Belegen

Belegverwendung einsehen

Kostenträgersalden

Themen:

Kosten und Leistungen eines Kostenträgers unterteilt nach Kostenarten

Auswertungen: Kostenträgerbogen

Wenn Sie den Kostenträgerbogen im Infofenster Kostenträgerbogen einsehen, dann können Sie je Auswertungszeile Bewegungen einsehen (Menüpunkt Extras | Bewegungen).

Thema: Buchungen in Auswertungen beauskunften

Kosten und Leistungen zu Kostenträgern-Sets unterteilt nach Kostenarten

Auswertungen: Set-Kostenträgerbogen

Liste "Kostenträger" gestalten und ausgeben

Die Daten von Kostenträgern können Sie in Listen über Kostenträger ausgeben. Dazu ist im Lieferumfang von proALPHA eine Listenansicht enthalten. Diese Listenansicht sowie weitere Listenansichten können Sie in den Listeneditoren gestalten. So können Sie anhand von Listenfeldern bestimmen, welche Daten in der Liste ausgegeben werden. Bei der Ausgabe der Liste grenzen Sie die auszugebenden Daten im Druckvorlauf ein. So bestimmen Sie u.a., ob nur Basiskostenträger oder nur Verdichtungskostenträger ausgegeben werden.

Basiswissen:

Belegverwendung einsehen

In der Belegverwendung können Sie die Logistikbelege einsehen, in denen ein Kostenträger verwendet wird. Anhand des Anwendungsparameters IM_DocTypesForDocUsageCObjIObj sind die Belegarten für die Belegverwendung konfiguriert. Vertriebsbelege werden in der Belegverwendung nur dann angezeigt, wenn die manuelle Trägerfindung konfiguriert ist.

Die Belegverwendung ist wie eine Tabelle aufgebaut. Die Spalten strukturieren die Informationen zu den Belegen. Die Zeilen zeigen die einzelnen Daten der Belege.

In der Belegverwendung wird ein Beleg mehrmals angezeigt. Dies ist davon abhängig, ob der Kostenträger nur im Belegkopf oder auch in Belegpositionen zugeordnet ist. Wo der Kostenträger zugeordnet ist, erkennen Sie anhand der Daten in den Spalten Belegdetail und Belegdetail Info. Wie viele Datensätze maximal in der Belegverwendung angezeigt werden, ist anhand des Anwendungsparameters IM_MaxRecordsForDocUsage konfiguriert.

Die Belegverwendung können Sie an folgenden Stellen in proALPHA öffnen:

  • Im Kostenstellenstamm (Menüpunkt Info | Belegverwendung)

  • Im MIS der Kostenträgerrechnung

Kostenträgersalden im Analyzer beauskunften

Kostenträgersalden können in den Analyzer exportiert werden. Zu den Kostenträgersalden zählen u.a. Istbeträge, Istmengen, Planbeträge und Planmengen.

Für den Export steht der vordefinierte Datenexport "Kostenträgersalden" zur Verfügung. Der Datenexport kann einzeln oder als Sammeldatenexport ausgeführt werden. Exportiert werden alle Daten, die innerhalb des Zeitraums aus dem Vorlauf des Datenexports liegen.

Im Anschluss an den Export können Sie die Analysedaten im Analyzer einsehen, den Sie wie für Datenexporte üblich aufrufen. Wichtige Analysedaten sind:

Administration

Objekte

Bedeutung

IM_DocTypesForDocUsage...

Belegarten für die Belegverwendung

IM_MaxRecordsForDocUsage

Maximale Anzahl von Datensätzen, die in der Belegverwendung angezeigt werden.

SB_CostAccObjectDesc

Bezeichnung des Trägers mit der Bezeichnung des zu Grunde liegenden Stammdatensatzes abgleichen.

SB_CostAccObjectSelect

Selektionsbegriff des Trägers mit dem Selektionsbegriff des zu Grunde liegenden Stammdatensatzes abgleichen.

SB_CostAccObjectSrchTerm

Suchbegriff des Trägers mit dem Suchbegriff des zu Grunde liegenden Stammdatensatzes abgleichen.

SB_CostObjectCategories...

Arten von Kostenträgern

Benutzungsverriegelung

Benutzungsverriegelung je Kostenträger, sodass bestimmte Benutzer den Kostenträgerbogen zu dem Kostenträger nicht berechnen, ausgeben und löschen können (Menüpunkt Datei | Benutzungsverriegelung KTB im Kostenträgerstamm).

DMS-Archivierung

Thema: Dokumente archivieren

DMS-Recherche

Thema: Dokumente recherchieren