Steuertextarten und Steuertexte

Anhand von Steuertexten hinterlegen Sie in Belegen Hinweise zur Besteuerung. Solche Hinweise werden für bestimmte Steuerfälle z.B. auf Grund gesetzlicher Vorgaben benötigt. So müssen Sie laut EU-Richtlinien beim Güterverkehr deklarieren, ob Waren das eigene Land oder die EU verlassen. Analog müssen Sie für Leistungen deklarieren, für welches Land diese erbracht werden. Für diese Deklaration verwenden Sie Steuertexte. Die Steuertexte sind in diesem Fall Hinweise auf die Art der Lieferung, z.B. "innergemeinschaftlicher Handel".

Steuertexte werden in proALPHA unter Steuertextarten geführt. Dabei fasst eine Steuertextart jeweils die für einen bestimmten Steuerfall benötigten Steuertexte zusammen.

Steuertextarten und Steuertexte werden bei der Steuerfindung zur Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen herangezogen.

Steuertextarten und Steuertexte zählen zu den Stammdaten.

Basiswissen: Stammdaten

Steuertextarten und Steuertexte erfassen

Für innergemeinschaftliche Geschäftsvorgänge werden folgende Steuertextarten und Steuertexte benötigt:

Steuertextarten

Schlüssel der Steuertexte

Steuertexte

DRITTLAND

EG_A

Handel mit Drittstaaten

EU

EG_E

innergemeinschaftlicher Handel

EG_S

Leistungsempfänger schuldet die Umsatzsteuer gemäß Richtlinie 2008/8/EG

INLAND

EG_I

inländische Lieferung

Weitere Steuertextarten und Steuertexte können Sie nach Ihren Anforderungen erfassen. Beim Erfassen der Steuertexte zu einer Steuertextart bestimmen Sie u.a., welcher der Steuertexte in Belegen vorgeschlagen wird (Kontrollkästchen Default).

Basiswissen: Stammdaten erfassen

Steuertextarten und Steuertexte pflegen

Die Daten einer Steuertextart oder eines Steuertexts können Sie ändern.

Eine Steuertextart können Sie löschen.

Voraussetzung: Die Steuertextart ist keiner Steuerregel zugeordnet.

Einen Steuertext können Sie löschen.

Voraussetzung: Der Steuertext wird in keinem Beleg verwendet.

Basiswissen: Stammdaten pflegen

Steuertextarten und Steuertexte verwenden

Steuertextarten und Steuertexte können Sie in den Stammdaten für die Steuerfindung an folgenden Stellen hinterlegen:

  • Steuerregeln

    In der Steuergrundregel für einen Staat können Sie je Transaktionsart bestimmen, welche Steuertexte für Geschäftsvorgänge der Transaktionsart zur Verfügung stehen. Dazu hinterlegen Sie die gewünschte Steuertextart.

  • Steuerfallarten und Steuerfälle

    In den Steuerfallarten zur Abbildung besonderer Steuerregeln können Sie je Steuerfallart bestimmen, welcher Steuertext für Steuerfälle der Steuerfallart grundsätzlich verwendet wird. Dazu hinterlegen Sie den gewünschten Steuertext. Darüber hinaus können Sie abweichende Steuertexte zu einzelnen Steuerfällen einer Steuerfallart hinterlegen.

Der Steuertext zählt zu den Besteuerungsgrundlagen eines Vertriebsbelegs oder Einkaufsbelegs. Bei der Steuerfindung wird der für den Geschäftsvorgang relevante Steuertext ermittelt und in den Besteuerungsgrundlagen vorgeschlagen. Dabei wird wie folgt unterschieden:

Geschäftsvorgänge

Erläuterungen

Inländische Geschäftsvorgänge (Staaten der EU)

Der Steuertext wird aus der Steuertextart ermittelt, die für das Inland relevant ist. Diese Steuertextart ist in den Stammdaten der Steuerregeln hinterlegt (Feld SteuTextArtILa).

Ausländische Geschäftsvorgänge mit Drittländern

Der Steuertext wird aus der Steuertextart ermittelt, die für das Drittland relevant ist. Diese Steuertextart ist in den Stammdaten der Steuerregeln hinterlegt (Feld SteuTextArtDLa).

Innergemeinschaftliche Geschäftsvorgänge (EU)

Der Steuertext wird aus der Steuertextart ermittelt, die für die Staatengemeinschaft "EU" relevant ist. Dies ist in den Stammdaten der Steuerregeln anhand des aktiven Kontrollkästchens SteuTextArtGem festgelegt. Der Steuertext wird für die betreffende Staatengemeinschaft ermittelt. Die betreffende Staatengemeinschaft ist in den Stammdaten der Steuertextarten im Feld StaatenGem hinterlegt.

Für bestimmte Geschäftsvorgänge können besondere Steuerregeln gelten, z.B. für Warenlieferungen zwischen EU-Mitgliedstaaten. Solche besonderen Steuerregeln werden über Steuerfallarten und Steuerfälle abgebildet. Sowohl zu einer Steuerfallart als auch zu einem Steuerfall kann ein spezieller Steuertext hinterlegt sein. Bei der Steuerfindung wird der Steuertext in folgender Reihenfolge aus den Stammdaten ermittelt:

  1. Steuertext, der zum betreffenden Steuerfall hinterlegt ist.

  2. Steuertext, der zur betreffenden Steuerfallart hinterlegt ist.

  3. Steuertext, der für die betreffende Steuerregel vorgesehen ist.

    Ermittelt wird der Steuertext, der für die Steuertextart als Vorschlagswert festgelegt ist (aktives Kontrollkästchen Default).

In den Besteuerungsgrundlagen des Belegs wird der Steuertext vorgeschlagen, der in der beschriebenen Reihenfolge zuerst ermittelt wurde.

Die Steuertexte der Belege können Sie in den Formularen der Belege ausgeben.

Steuertexte in Belegen ausgeben

Steuertexte können Sie in den Formularen der Vertriebsbelege und Einkaufsbelege ausgeben. Dazu steht das Formularfeld "Steuerhinweis" zur Verfügung. Das Formularfeld können Sie in verschiedene Formularabschnitte einfügen, u.a. Kopfabschnitt oder Fußabschnitt.

Steuertexte in Vertriebsbelegen ausgeben

Steuertexte

Bedingungen für die Ausgabe

Handel mit Drittstaaten

Die Lieferung erfolgt in ein Drittland oder die Leistung wird für ein Drittland erbracht.

Die Lieferung erfolgt laut Versandart des Vertriebsbelegs als Versendung (aktives Kontrollkästchen Versendung in den Stammdaten der Versandart).

innergemeinschaftlicher Handel

Die Lieferung erfolgt innerhalb der EU oder die Leistung wird innerhalb der EU erbracht.

Im Vertriebsbeleg ist als Steuerfall nicht die Euroversteuerungsart "Innergem sonstige Leistungen" hinterlegt.

Die Lieferung erfolgt laut Versandart des Vertriebsbelegs als Versendung (aktives Kontrollkästchen Versendung in den Stammdaten der Versandart).

Leistungsempfänger schuldet die Umsatzsteuer gemäß Richtlinie 2008/8/EG

Die Lieferung erfolgt innerhalb der EU oder die Leistung wird innerhalb der EU erbracht.

Im Vertriebsbeleg ist als Steuerfall die Euroversteuerungsart "Innergem sonstige Leistungen" hinterlegt.

Die Lieferung erfolgt laut Versandart des Vertriebsbelegs als Versendung (aktives Kontrollkästchen Versendung in den Stammdaten der Versandart).

inländische Lieferung

Die Lieferung erfolgt im Inland oder die Leistung wird im Inland erbracht.

Steuertexte in Einkaufsbelegen ausgeben

Steuertexte

Bedingungen für die Ausgabe

Handel mit Drittstaaten

Die Lieferung erfolgt aus einem Drittland oder die Leistung wird in einem Drittland erbracht.

innergemeinschaftlicher Handel

Die Lieferung erfolgt innerhalb der EU erfolgt oder die Leistung wird innerhalb der EU erbracht.

inländische Lieferung

Die Lieferung erfolgt im Inland oder die Leistung wird im Inland erbracht.