Einstellungen für die DM-Remote-Verbindung

Zum Festlegen von Einstellungen öffnen Sie das Fenster Einstellungen (DMS) in der Programmauswahl. Die Einstellungen für die DM-Remote-Verbindung nehmen Sie im Bereich Remote vor. Ihre Einstellungen werden benutzerspezifisch gespeichert.

Remote

Hinweis: Erläuterungen zur proALPHA Terminalsitzung erhalten Sie von Ihrem DM-Systemadministrator. Erläuterungen zur DM-Remote-Verbindung finden Sie im Thema "Mit DM-Remote im DMS arbeiten".

Felder

Erläuterungen

Remote-Aufruf

Feldtyp

Kontrollkästchen

Bedeutung

Mit dem aktiven Kontrollkästchen bestimmen Sie, dass im Falle einer proALPHA Terminalsitzung DMS-Funktionen auf dem Client, d.h. lokal an Ihrem Rechner ausgeführt werden. Dies betrifft u.a. die DMS-Funktionen "Scannen", "Neues Office-Dokument" und "Neues Dokument".

Remote-Archivansicht

Feldtyp

Kontrollkästchen

Bedeutung

Mit dem aktiven Kontrollkästchen bestimmen Sie, dass im Falle einer proALPHA Terminalsitzung Dokumentdateien auf dem Client, d.h. lokal an Ihrem Rechner mit den entsprechenden Programmen angezeigt werden.

IPv6 nutzen

Feldtyp

Kontrollkästchen

Bedeutung

Anhand des aktiven Kontrollkästchens erkennen Sie, dass das IPv6-Protokoll (Internet Protocol Version 6) genutzt wird.

Remote-Servername

Feldtyp

Anzeigefeld

Bedeutung

Name des Remote-Servers

Einstellung

Welcher Remote-Server genutzt wird, ist anhand des Startparameters RemoteServer konfiguriert.

Remote-Serverport

Feldtyp

Anzeigefeld

Bedeutung

Port, der bei der DM-Remote-Verbindung genutzt wird.

Einstellung

Der Port ist anhand des Startparameters RemoteServerPort konfiguriert.

Administration

Objekte

Bedeutung

O_RemoteArchiveView

Anpassungsmodus: Benutzerspezifisch

ACM: DMS | DMSRemote

Kontrollkästchen Remote-Archivansicht: Einstellung benutzerspezifisch speichern

DMSRemoteCall

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA DMS

Defaulteinstellung des Kontrollkästchens Remote-Aufruf

RemoteServer

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA Session

Name des Rechners, auf dem eine Funktion im Remote-Betrieb aufgerufen wird (Anzeige im Feld Remote-Servername)

RemoteServerPort

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA Session

Port, der für die Kommunikation im Remote-Betrieb genutzt wird (Anzeige im Feld Remote-Serverport)

RemoteUseIPv6

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA Session

Einstellung des Kontrollkästchens IPv6 nutzen