Lagerorte mit chaotischer Lagerverwaltung

In einem chaotisch verwalteten Lagerort besteht eine freie Lagerordnung, bei der ein Teil z.B. unter Beachtung von Größenrestriktionen an verschiedenen - auch wechselnden - Stellen innerhalb des Lagerorts gelagert werden kann.

Ein chaotisch verwalteter Lagerort ist nach Lagerbereichen eingeteilt. Lagerbereiche können u.a. verschiedene Regale sein. Die Eigenschaften dieser Lagerbereiche, wie z.B. Hochregallager, werden anhand von Lagerbereichstypen definiert. Die Lagerbereiche sind wiederum in Lagerplätze eingeteilt. So kann z.B. ein Hochregallager in Regale und Fächer eingeteilt sein.

Lagerorte mit chaotischer Lagerverwaltung definieren

Folgende Lagerorte können chaotisch verwaltet werden:

  • Normaler Lagerort

  • Wareneingangslager

  • Fremdlager

  • Transitlager Mitarbeiter

Für die chaotische Verwaltung eines Lagerorts erfassen Sie zuerst die Stammdaten der Lagerbereichstypen, in denen Sie die Eigenschaften der Lagerbereiche eines chaotisch geführten Lagerorts bestimmen. Eigenschaften sind z.B. Angaben zur Struktur der Lagerplätze innerhalb des Lagerbereichs. Als Nächstes erfassen Sie im Stammdatenfenster der Lagerorte den Lagerort, der chaotisch geführt werden soll.

Zu dem Lagerort erfassen Sie die unterschiedlichen Lagerbereiche, in denen die Teile geführt werden. Dazu benötigen Sie je Lagerbereich einen Lagerbereichstypen, den Sie dem Lagerbereich zuordnen. Je Lagerbereich erfassen Sie die Lagerplätze, auf denen die Teile gelagert werden. Zudem erfassen Sie je Lagerbereich Daten für die Fahrbefehle.

Lagerbereichstypen erfassen

Für einen chaotisch verwalteten Lagerort sind mindestens folgende Lagerbereichstypen zu erfassen:

  • Ein Lagerbereichstyp, mit dem Sie die Eigenschaften des Pufferbereichs festlegen.

    Der Pufferbereich wird für die Ein- und Auslagerung von Teilen in dem chaotisch verwalteten Lagerort als Zwischenlager für die Übergabe der Teile benötigt. Dazu ist ein Lagerbereich mit dem Lagerbereichstypen "Puffer" zu führen.

    Hinweis: Dieser Lagerbereichstyp darf nicht chaotisch verwaltet werden, d.h., im Stammdatensatz des Lagerbereichstypen muss das Kontrollkästchen chaotisch inaktiv sein.

  • Ein oder mehrere Lagerbereichstypen, mit denen Sie die Eigenschaften der chaotisch verwalteten Lagerbereiche festlegen.

    Hinweis: Diese Lagerbereichstypen müssen chaotisch verwaltet werden, d.h., im Stammdatensatz des Lagerbereichstypen muss das Kontrollkästchen chaotisch aktiv sein.

Basiswissen: Stammdaten erfassen

Lagerort erfassen

Einen Lagerort können Sie manuell erfassen oder mit der Kopiervorlage anlegen.

Thema: Lagerorte erfassen

Lagerbereiche erfassen

Lagerbereiche erfassen Sie je Lagerort (Menüpunkt Funktion | Lagerbereiche). Zum Erfassen der Lagerbereiche legen Sie zuerst den Pufferbereich des Lagerorts an, der benötigt wird, wenn keine direkten Buchungen auf oder von den Lagerbereichen möglich sind. Dazu erfassen Sie einen Lagerbereich, dem Sie den Lagerbereichstyp "Puffer" zuordnen. Anschließend erfassen Sie die Lagerbereiche, die für den Lagerort benötigt werden.

Lagerplätze der Lagerbereiche erfassen

Lagerplätze erfassen Sie je Lagerbereich (Menüpunkt Funktion | Lagerplätze).

Zur Neuanlage eines Lagerplatzes erfassen Sie zuerst den Lagerplatzschlüssel. Den Lagerplatzschlüssel vergeben Sie gemäß dem Lagerplatzformat, das in den Lagerbereichstypen festgelegt wurde. Die Länge des Lagerplatzformats ist in der Compilerkonstante pa_MP_x hinterlegt. Anschließend hinterlegen Sie die Größe des Lagerplatzes.