Bestandsführung

Die Bestände von Teilen, die Ihr Unternehmen produziert oder einkauft, werden auf Lagerorten geführt. Auf einem Lagerort wird der Bestand eines Teils mengenmäßig und wertmäßig geführt. Mengenmäßig wird das Teil mit der Menge in der Lagermengeneinheit des Teils geführt. Die Menge wird zu dem Durchschnittspreis bewertet.

In proALPHA können Sie u.a. auch folgende besondere Arten der Bestandsführung abbilden:

Durch Geschäftsvorgänge können Lagerbewegungen ausgelöst werden, z.B. durch Warenlieferungen an Kunden. Die Lagerbewegungen werden in proALPHA durch Lagerbuchungen protokolliert, die anhand von Buchungsschlüsseln identifiziert werden. Die Lagerbuchungen führen zu Bestandsveränderungen auf den betreffenden Lagerorten, wodurch auch die Durchschnittspreise der Teile aktualisiert werden können.

Teile, die für einen Geschäftsvorgang benötigt werden, können vor der Entnahme für den Geschäftsvorgang reserviert werden.

Bei der Inventur werden alle vorhandenen Bestände der Lagerorte aufgenommen und Abweichungen zwischen Soll- und Istbeständen festgestellt.

Bei der Bestandsbewertung können die Bestandsmengen anhand unterschiedlicher Wertansätze bewertet werden.