Vordefinierte Datenexporte für den Analyzer

Anhand eines vordefinierten Datenexports können Daten für den Analyzer exportiert werden. Die vordefinierten Datenexporte sind im Lieferumfang des Analyzers enthalten.

Basiswissen: Datenexporte

Arten von vordefinierten Datenexporten

Thema: Arten von vordefinierten Datenexporten

Vordefinierte Datenexporte für den Analyzer einrichten

Die Datenexporte können an die Belange Ihres Unternehmens angepasst und entsprechend eingerichtet werden. Je nach Zuständigkeiten und Zugriffsberechtigungen kann die Anpassung z.B. durch den Berater, den Systemverwalter oder den zuständigen Sachbearbeiter erfolgen.

Vordefinierte Datenexporte für den Analyzer ausführen

In der Regel werden vordefinierte Datenexporte als Sammeldatenexporte über einen permanenten Job automatisch ausgeführt, z.B. über Nacht nach dem Tagesabschluss. Bei Bedarf können Sie einen vordefinierten Datenexport auch einzeln ausführen. Beim Start eines Datenexports können Sie je nach Art des Datenexports im Vorlauf bestimmen, über welche Zeitspanne (Historie oder Horizont) Analysedaten exportiert werden.

Je Datenexport werden die exportierten Daten in einer Exportdatei gespeichert (Speicherort laut Startparameter DataDir). Je nach Konfiguration kann die Exportdatei folgendes Dateiformat haben:

  • FOX

    Die Analysedaten einer FOX-Datei können Sie im Analyzer ändern.

  • FOP

    Die Analysedaten einer FOP-Datei können Sie im Analyzer nicht ändern.

Informationen über den Exportstatus erhalten Sie im Exportprotokoll.

Einzelne vordefinierte Datenexporte starten

  1. Öffnen Sie das Fenster Datenexport (einzeln) in der Programmauswahl.

  2. Klicken Sie auf die Zeile des gewünschten Datenexports.

  3. Wählen Sie den Menüpunkt Extras | Ausführen.

    Der Filter für den Datenexport wird geöffnet.

  4. Bestimmen Sie in den dafür vorgesehenen Feldern die Selektionskriterien, um die zu exportierenden Daten einzugrenzen.

  5. Bestätigen Sie mit OK.

    Der Datenexport wird ausgeführt.

Exportdatei im Analyzer öffnen

Die Exportdatei können Sie im Analyzer öffnen, sodass Sie die Daten in einem Infoscape analysieren und bearbeiten können. Je nach Installation öffnen Sie die Exportdatei wie folgt:

  • Im Analyzer

    Dort können Sie die Daten im Infoscape wie für den Analyzer üblich analysieren und bearbeiten.

  • Im integrierten Analyzer

    Der integrierte Analyzer ist ein spezielles proALPHA Fenster, in dem Sie die Daten im Infoscape analysieren und bedingt bearbeiten können. So stehen einige Menüs zu den Funktionalitäten des Analyzers nicht zur Verfügung. Jedoch können Sie für dieses Fenster wie zu anderen Fenstern in proALPHA benutzerspezifische Menüs definieren, um z.B. weitere Informationen zu den Analysedaten zu hinterlegen. Wenn Sie z.B. die Kundeninformationen als benutzerspezifischen Menüpunkt definieren, dann können Sie im Analyzer je nach Art des Datenexports Informationen zu einem fokussierten Kunden einsehen.

    Beim Öffnen einer Exportdatei im integrierten Analyzer kann eine vordefinierte Anfrage ausgeführt werden. Die Funktion wird für Ihr Unternehmen individuell programmiert. Informationen dazu erhalten Sie von Ihrem Berater.

Exportdatei im Analyzer öffnen

  1. Öffnen Sie das Fenster Datenexport (einzeln) in der Programmauswahl.

  2. Klicken Sie auf die Zeile des gewünschten Datenexports.

  3. Öffnen Sie die Exportdatei.

    Anwendungsfälle:

    • Die Exportdatei im Analyzer öffnen.

      Wählen Sie dazu den Menüpunkt Extras | Infoscape im Analyzer öffnen.

    • Die Exportdatei im integrierten Analyzer öffnen.

      Wählen Sie dazu den Menüpunkt Extras | Infoscape im proALPHA Fenster öffnen.

Informationen zu vordefinierten Datenexporten für den Analyzer

Exportprotokolle zu vordefinierten Datenexporten

Die Ausführung eines Datenexports wird im Exportprotokoll protokolliert (Menüpunkt Info | Exportprotokoll). Je Datenexport erhalten Sie im Exportprotokoll Informationen über den Exportstatus des Datenexports.

Spalten

Spalteninhalte

Datum

Datum, zu dem der Datenexport ausgeführt wurde.

Uhrzeit

Uhrzeit, zu der der Datenexport ausgeführt wurde.

Job-Nummer

Nummer des Jobs, mit dem das Verarbeitungsprogramm eines Sammeldatenexports automatisch gestartet wurde.

Wenn ein Datenexport manuell gestartet wurde, dann wird ein Fragezeichen (?) angezeigt.

Exportstatus

Informationen über den fehlerfreien oder fehlerhaften Datenexport.

Der Systemverwalter Ihres Unternehmens kann anhand der Speicherdauer bestimmen, wie lange die Einträge im Exportprotokoll zur Einsicht bereitstehen.

Administration

Objekte

Bedeutung

Konfigurationstabelle Analyzer Export Configurations

Vordefinierte Exportkonfigurationen

Konfigurationstabelle Analyzer Template Gallery

Vordefinierte Templates

IS_ExpPeriodStartDates_...

Zeitversatz rückwärts für vordefinierte Datenexporte mit Zeitbezug

IS_ExpPeriodEndDatesHistory_...

IS_ExpPeriodEndDatesHorizon_...

Zeitversatz vorwärts für vordefinierte Datenexporte mit Zeitbezug

IS_PeriodTypes_...

Periodentypen

pa_IS_ExpDelimiter

Feldtrennzeichen für vordefinierte Datenexporte

pa_IS_ExpAmountFormat

pa_IS_ExpIntegerFormat

pa_IS_ExpIntValueFormat

pa_IS_ExpLogFormat

pa_IS_ExpPercentFormat

Datenformate für vordefinierte Datenexporte

pa_IS_HistorieBezug

Zeiteinheiten zu den Periodentypen für vordefinierte Datenexporte

pa_IV_AufEin

Verfahrensweise für vordefinierte Datenexporte zum Auftragseingang

pa_IA_KOPFZU

Verfahrensweise für den Export von Kopfzuschlägen bei vordefinierten Datenexporten zum Auftragseingang

Convert

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA Analyzer

Batch-Programm, das FOC-Dateien in FOX-Dateien konvertiert

DataDir

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA Analyzer

Verzeichnis, in dem die Exportdateien zu speichern sind

MasterDir

Startkonfiguration: Parametertypen | proALPHA Analyzer

Verzeichnis, in dem die Masterdateien gespeichert sind

Datenexporte

Unternehmensspezifische Konfiguration der Datenexporte

Analyzer-Masterdateien

Unternehmensspezifische Konfiguration der Analyzer-Masterdateien zur Analyse von Ergebnisträgerkombinationen

Hinweis: Nach einem Update von proALPHA können vordefinierte Datenexporte entfallen sein. Zur Vermeidung von Problemen, die dadurch beim Ausführen der Datenexporte auftreten können, sind die Einstellungen der Datenexporte zu aktualisieren. Für die Aktualisierung existiert im Programm Aktualisierung interner Strukturen das Kontrollkästchen Datenexp Analyzer. Für die Verwendung des Programms sind hinreichende Fachkenntnisse nötig. Probleme, die durch die Verwendung entstehen, unterliegen ausschließlich der Verantwortung des Benutzers.