Kontenspezifische Meldedatensätze

Für Auslandszahlungen können Sie kontenspezifische Meldedatensätze erfassen, die im Zahlungsverkehr zu einem Personenkonto automatisch ermittelt und vorgeschlagen werden. In der Regel ist dies der Meldedatensatz, der mit dem Kunden oder Lieferanten am häufigsten vorkommt.

Die kontenspezifischen Meldedatensätze zählen zu den Stammdaten.

Basiswissen: Stammdaten

Kontenspezifische Meldedatensätze erfassen

Je Personenkonto können Sie einen kontenspezifischen Meldedatensatz für Auslandszahlungen erfassen. Abhängig von der Art der Meldung ordnen Sie eine Leistungskennzahl aus dem Leistungsverzeichnis zu. Dabei wird die Leistungsbeschreibung zur Leistungskennzahl automatisch übernommen. Diese können Sie ggf. ändern.

Die kontenspezifischen Meldedatensätze können Sie manuell erfassen oder mit der Kopiervorlage anlegen.

Basiswissen: Stammdaten erfassen

Kontenspezifische Meldedatensätze pflegen

Die kontenspezifischen Meldedatensätze können Sie ändern. So können Sie z.B. die Leistungsbeschreibung ändern.

Einen kontenspezifischen Meldedatensatz, der nicht mehr benötigt wird, können Sie löschen. Bei Bedarf können Sie im Anschluss zu dem Personenkonto einen anderen kontenspezifischen Meldedatensatz erfassen.

Basiswissen: Stammdaten pflegen

Kontenspezifische Meldedatensätze kontrollieren

Kontenspezifische Meldedatensätze können Sie mit der Liste "Leistungskennzahl AWV kontenspezifisch" vor der Verwendung kontrollieren. Dazu ist im Lieferumfang von proALPHA eine Listenansicht enthalten. Diese Listenansicht sowie weitere Listenansichten können Sie in den Listeneditoren gestalten. So können Sie anhand von Listenfeldern bestimmen, welche Daten in der Liste auszugeben sind. Bei der Ausgabe der Liste grenzen Sie die auszugebenden Daten im Druckvorlauf ein. So können Sie z.B. bestimmen, zu welchen Personenkonten die Liste ausgegeben wird.

Basiswissen:

Kontenspezifische Meldedatensätze verwenden

Ein kontenspezifischer Meldedatensatz wird im Zahlungsverkehr vorgeschlagen, wenn zu dem Kunden oder Lieferanten eine Auslandszahlung durchgeführt wird. Der Meldedatensatz wird automatisch bei folgenden Aktionen ermittelt:

  • Zahlungsvorschläge generieren

  • Zahlungsvorschläge manuell erfassen

  • Offene Posten zur Zahlung markieren

Wenn mit einem Kunden oder Lieferanten ausnahmsweise eine Auslandszahlung mit einem anderen Meldedatensatz abgewickelt wird, dann kann der Meldedatensatz manuell im Zahlungsverkehr oder nachträglich geändert werden.

Wenn Auslandszahlungen nicht im Zahlungsverkehr durchgeführt werden, dann wird immer der kontenspezifische Meldedatensatz ermittelt und verwendet. Diesen Meldedatensatz können Sie nachträglich ändern.

Zum nachträglichen Ändern von Meldedatensätzen gibt es das Fenster Auslandszahlungen, in dem die Auslandszahlungen z.B. zu einem bestimmten Personenkonto eingesehen und geändert werden können.

Administration

Objekte

Beschreibung

Konfigurationstabelle Leistungsverzeichnis

Vordefiniertes Leistungsverzeichnis mit Leistungskennzahlen

Hinweis: Kennzahlen, die ab Juli 2013 entfallen sind, ist der Zusatz "<07/2013" vorangestellt.