Queue-Typen

Queue-Typen sind Hilfsmittel zur Steuerung von Queue-Servern. Bei der Auslagerung von Druck- und Verarbeitungsaufträgen dienen Queue-Typen dazu, die entstandenen Jobs auf bestimmte Queues zu steuern, um eine schnelle Ausführung zu sichern.

Queue-Typen verbinden die Programme, die als Jobs ausgeführt werden, mit den Queue-Servern, die die Ausführung übernehmen. Die Angabe eines Queue-Typen in den Parametern eines Queue-Servers bestimmt, welche Jobs der Queue-Server ausführt. So können Sie z.B. einen Queue-Typ speziell für die Druckausgabe bestimmter Belege bestimmen und für diesen Job eine oder mehrere Queues einrichten. Die Queues arbeiten dann nur Jobs mit diesem Queue-Typ ab, sodass keine Verzögerungen durch andere gleichzeitig anstehende Jobs entstehen.

Queue-Typen zählen zu den Stammdaten.

Basiswissen: Stammdaten

Queue-Typen erfassen und verwenden

In proALPHA ist der Queue-Typ "Default" mit dem Schlüssel "blank" vordefiniert. Dieser Queue-Typ ist allen Druck- und Verarbeitungsprogrammen als Standardeinstellung zugeordnet. Er bewirkt, dass Jobs aus diesen Programmen von allen Queue-Servern ausgeführt werden können, die auf keinen bestimmten Queue-Typ festgelegt sind. Ein solcher Queue-Server sieht alle Jobs als gleichwertig an und arbeitet sie in der zeitlichen Reihenfolge ihres Eingangs ab. Das bedeutet: Der zuerst eingegangene Job wird zuerst abgearbeitet.

Für die differenzierte Steuerung von Queue-Servern können Sie nach Ihren Anforderungen weitere Queue-Typen erfassen. Queue-Typen können Sie manuell oder mit der Kopiervorlage erfassen.

Damit ein Queue-Server ausschließlich bestimmte Jobs ausführt, müssen die Programme der Jobs und der Queue-Server über einen gemeinsamen Queue-Typ verbunden sein. Dazu wird der Queue-Typ bei der Konfiguration des Queue-Servers in den Konfigurationseinstellungen hinterlegt. Zusätzlich ordnen Sie den Queue-Typ den Programmen zu (Feld Queue-Typ in den Stammdaten der Druck- und Verarbeitungsprogramme).

Hinweis: Für die Nutzung bestimmter Funktionalitäten von proALPHA werden besondere Queue-Typen benötigt, z.B. für die Optimierung in der Produktion. Diese Queue-Typen werden bei der Installation dieser Funktionalitäten automatisch erfasst und zugeordnet.

Queue-Typen pflegen

Die Daten eines Queue-Typs können Sie ändern. So können Sie z.B. die Anzahl der Queues (Instanzen) begrenzen, die zu dem Queue-Typ gestartet werden dürfen.

Einen Queue-Typ, der nicht mehr benötigt wird, können Sie löschen.