Maschinen

Als Maschine bezeichnen wir einen Rechner oder eine Gruppe gleichartiger Rechner, die in einem Unternehmen für die Datenausgabe aus proALPHA genutzt werden, z.B. einen Server-Rechner oder einen Printserver.

Maschinen dienen der Steuerung der Datenausgabe aus proALPHA in heterogenen Netzwerken, d.h. Netzwerken, in denen verschiedene Betriebssysteme genutzt werden. Jedes Betriebssystem verwendet andere Ausgabebefehle, die bei der Datenausgabe berücksichtigt werden müssen. Für Ausgabegeräte, die unter einem anderen Betriebssystem laufen als Ihre proALPHA Installation, müssen in proALPHA Maschinen angelegt sein.

Die Maschinen müssen über Schnittstellen mit den Ausgabegeräten verbunden sein. In den Schnittstellen müssen die entsprechenden Ausgabebefehle für das Betriebssystem hinterlegt sein. In den Schnittstellen sind u.a. die Spool-Kommandos der Betriebssysteme hinterlegt, aus denen die Datenausgabe erfolgt.

Die verwendeten Ausgabegeräte können Sie als Schnittstellen der voreingestellten Maschine "default" oder als Schnittstellen benutzerdefinierter Maschinen verwalten. Benutzerdefinierte Maschinen sind dann nützlich, wenn Sie zahlreiche Ausgabegeräte unter verschiedenen Betriebssystemen einsetzen. Die Ausgabegeräte können Sie beispielsweise je Betriebssystem unter einer eigenen Maschine übersichtlich verwalten. Ebenso können Sie die Standardausgabegeräte einzelner Standorte Ihres Unternehmens je Standort in Maschinen zusammenfassen.

Folgende technische Details sind relevant für Maschinen: