b2b-Konfigurationen für proALPHA Webapplikationen

Ob Funktionsumfang, Datenumfang oder Layout - mit Hilfe von b2b-Konfigurationen können Sie Webapplikationen für unterschiedliche Zielgruppen in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung stellen. Das Erfassen von b2b-Konfigurationen erfolgt in mehreren Schritten. Dabei können Sie je b2b-Konfiguration z.B. festlegen, welche Webfelder angezeigt und welche Webfelder nicht angezeigt werden.

b2b-Konfigurationen konzipieren

Vor dem Konfigurieren einer Webapplikation sollten u.a. folgende Fragestellungen geklärt werden:

  • Wie viele unterschiedlichen Nutzergruppen werden mit der Webapplikation arbeiten?

  • Welche Zugriffsberechtigungen werden je Nutzergruppe benötigt?

  • Werden unterschiedliche Layouts für unterschiedliche Nutzergruppen benötigt?

b2b-Konfigurationen erfassen

b2b-Konfigurationen erfassen Sie in der Systemverwaltung im Fenster b2b-Konfigurationen. Im Übersichtsteil werden bereits erfasste b2b-Konfigurationen zeilenweise angezeigt. Je Zeile wird der Schlüssel der b2b-Konfiguration, die jeweilige Bezeichnung sowie der Schlüssel der zu Grunde liegenden b2b-Anwendung (Spalte Anw) angezeigt.

Daten von b2b-Konfigurationen erfassen

Arbeitsschritte beim Erfassen der Daten können sein:

  • Grundkonfiguration als b2b-Konfiguration erfassen

    Die Grundkonfiguration einer b2b-Anwendung beinhaltet den maximalen Daten- und Funktionsumfang der Webapplikation. Die b2b-Anwendungen, die für Ihr Unternehmen zur Verfügung stehen, sind in der Systemkonfiguration in einer Konfigurationtabelle hinterlegt. Mit diesem Arbeitsschritt erfassen Sie die gewünschte Grundkonfiguration im Fenster b2b-Konfigurationen zur weiteren Verwendung.

  • b2b-Konfiguration (Grundkonfiguration) in gewünschter Anzahl kopieren

    Die Grundkonfiguration kopieren Sie immer dann, wenn keine b2b-Konfiguration mit geeigneten Daten erfasst ist.

  • Bestehende b2b-Konfiguration in gewünschter Anzahl kopieren

    Wenn bereits eine b2b-Konfiguration mit geeigneten Daten erfasst ist, dann können Sie diese als Kopiervorlage verwenden. Somit sparen Sie beim späteren Anpassen die entsprechenden Arbeitsschritte.

Daten von b2b-Konfigurationen erfassen

  1. Öffnen Sie das Fenster b2b-Konfigurationen in der Programmauswahl.

    Anwendungsfälle:

b2b-Konfigurationen anpassen

Nachdem Sie die Daten mit Hilfe einer Kopiervorlage erfasst haben, passen Sie sie nach Ihren Anforderungen an. So können Sie z.B. rollenspezifische Zugriffsberechtigungen für die Nutzung festlegen.

Dabei wird wie folgt unterschieden:

  • Wenn Sie die Grundkonfiguration kopiert haben, dann sind in der b2b-Konfiguration alle Daten und Funktionen für die Anzeige im Webfontend eingeblendet. Eingeblendete Daten und Funktionen können im Webfrontend eingesehen oder verwendet werden. Dies ist gleichbedeutend mit erteilten Zugriffsberechtigungen. Das bedeutet: Beim Anpassen können Sie Zugriffsberechtigungen entziehen.

  • Wenn Sie eine bestehende b2b-Konfiguration kopiert haben, dann sind in der b2b-Konfiguration verschiedene Daten und/oder Funktionen ausgeblendet. Ausgeblendete Daten und Funktionen können im Webfrontend nicht eingesehen oder verwendet werden. Dies ist gleichbedeutend mit entzogenen Zugriffsberechtigungen. Das bedeutet: Beim Anpassen können Sie Zugriffsberechtigungen erteilen oder weitere Zugriffsberechtigungen entziehen.

Mögliche Arbeitsschritte beim Anpassen sind u.a.:

Arbeitsschritte

Erläuterungen

Zugriffsberechtigungen für Menüpunkte entziehen oder erteilen (Menüpunkte aus- oder einblenden)

Zugriffsberechtigungen für Menüpunkte sowie die Reihenfolge von Menüpunkten legen Sie fest je b2b-Konfiguration im Fenster Webobjekte.

Das Fenster Webobjekte ist zweigeteilt:

Der linke Teil des Fensters zeigt den Aufbau der b2b-Konfiguration in Form eines Explorers. Die b2b-Konfiguration besteht aus zahlreichen Webobjekten, die auf unterschiedlichen Hierarchieebenen angeordnet sind. So sehen Sie auf der ersten Hierachieebene u.a. das Webobjekt Hauptmenü. Im rechten Teil des Fensters können Sie je Webobjekt die zugeordnete CSS-Klasse einsehen oder bearbeiten.

Die Anpassungen treffen Sie über das Kontextmenü des Webobjekts Hauptmenü.

Reihenfolge ändern, in der Menüpunkte im Webfrontend angezeigt werden

Zugriffsberechtigungen für Datenfelder entziehen oder erteilen (Webfelder aus- oder einblenden)

Zugriffsberechtigungen für Datenfelder entziehen oder erteilen Sie je Webobjekt im Fenster Webfelder.

Das Fenster Webfelder ist zweigeteilt:

Der linke Teil des Fensters zeigt die Datenstruktur des Webobjekts in Form eines Explorers. Die Datenstruktur besteht aus Tabellen und Feldern. Die Felder werden in der Struktur des Webobjekts als "Spalten" geführt. Im linken Teil des Fensters sehen Sie die Elemente Tabellen und Spalten (Übersicht).

Die Anpassungen treffen Sie, indem Sie den Ordner Tabellen öffnen und in der gewünschten Tabelle über das Kontextmenü des Elements Spalten Webfelder aus- oder einblenden.

Darstellung ändern, in der ein Webobjekt im Webfrontend angezeigt wird

Die Darstellung von Webobjekten, z.B. Farbe, Schriftart und Position werden durch CSS (Cascading Style Sheets)-Klassen festgelegt. Durch Änderung der CSS-Klasse können Sie z.B. die Position des Webobjekts im Webfrontend der Webapplikation ändern.

Eigenschaften ändern, mit denen die Daten eines Webobjekts im Webfrontend angezeigt werden

Die Attribute eines Webobjekts ändern Sie im Fenster zugeordnete Attribute, das Sie je Webobjekt öffnen können.

Den Webobjekten sind auf verschiedenen Ebenen Attribute zugeordnet, die Einfluss auf die Datenanzeige im Webfrontend haben. So ist einem Webobjekt des Webobjekttypen Browser z.B. das Attribut BatchSize zugeordnet. Dieses Attribut bestimmt, wie viele Datensätze im Browser gleichzeitig angezeigt werden. Der Standardwert ist "5". Die Standardwerte von Attributen eines Webobjekts können Sie je b2b-Konfiguration ändern.

Hinweis: Änderungen, die Sie für Attribute auf der Ebene eines Webobjekts vornehmen, übersteuern die jeweiligen Standardwerte des übergeordneten Webobjekttypen.

b2b-Konfigurationen anpassen

  1. Öffnen Sie das Fenster b2b-Konfigurationen in der Programmauswahl.

  2. Klicken Sie auf der Zeile der b2b-Konfiguration, die Sie anpassen wollen.

  3. Passen Sie die b2b-Konfiguration nach Ihren Anforderungen an.

    Anwendungsfälle:

Notizen zu b2b-Konfigurationen erfassen und einsehen

Mit Hilfe von Notizen können Sie b2b-Konfigurationen beschreiben. Je b2b-Konfiguration können Sie eine oder mehrere Notizen erfassen. Die Notizen können Sie wie in proALPHA üblich einsehen.

Thema: Notizen zu Datensätzen

b2b-Konfigurationen verwenden

b2b-Konfigurationen verwenden Sie beim Erfassen von Webbereichen für b2b-Benutzer. Dabei wird je Webbereich eine individuelle b2b-Konfiguration zugeordnet. Mit Hilfe von b2b-Konfigurationen können Sie somit individuelle Arbeitsumgebungen bereitstellen.

Thema: Webbereiche erfassen