Archivierung/Dearchivierung Ergebnisträgergruppe

Eine mandantenspezifische Ergebnisträgergruppe können Sie mit dem Hilfsprogramm Archivierung/Dearchivierung Ergebnisträgergruppe archivieren. Wenn eine Archivierung z.B. irrtümlich vorgenommen wurde, dann heben Sie mit dem Hilfsprogramm die Archivierung auf. Dies wird als Dearchivierung bezeichnet.

Archivierung/Dearchivierung vorbereiten

Auf Grund des erheblichen Datenvolumens zu einer Ergebnisträgergruppe ist die Archivierung/Dearchivierung vergleichbar mit einer Datenkonvertierung. Sie müssen daher sicherstellen, dass in der Ergebnisrechnung keine Mitarbeiter aktiv sind oder Mitarbeiter in anderen Modulen Buchungen für die Ergebnisrechnung initiieren.

Ergebnisträgergruppe archivieren

Die Archivierung erfolgt mandantenspezifisch. Das bedeutet: Sie können im aktuellen Mandanten nur die Ergebnisträgergruppen archivieren, die in diesem Mandanten angelegt sind.

Eine Archivierung ist in folgenden Fällen nicht zulässig:

  • Die Ergebnisträgergruppe ist die Primärgruppe.

    Welche Ergebnisträgergruppe die Primärgruppe ist, ist im Ergebnisträgergruppenstamm festgelegt (aktives Kontrollkästchen Primärgruppe). Vor der Archivierung müssen Sie eine andere Primärgruppe festlegen.

  • Zu der Ergebnisträgergruppe existieren keine Buchungen und/oder Ergebnisträgerkombinationen.

    Eine Ergebnisträgergruppe ohne Buchungen und/oder Ergebnisträgerkombinationen löschen Sie im Ergebnisträgergruppenstamm. Wenn bereits Ergebnisträger erfasst sind aber noch keine Buchungen, dann löschen Sie zuerst die Ergebnisträger und anschließend die Ergebnisträgergruppe.

    Hinweis: Der Ergebnisträgerdummy wird automatisch gelöscht, wenn Sie Ergebnisträgergruppe löschen.

Auswirkungen der Archivierung

Die Ergebnisträgergruppe wird im Ergebnisträgergruppenstamm gekennzeichnet (aktives Kontrollkästchen archiviert). Ansonsten steht die archivierte Ergebnisträgergruppe an der proALPHA Oberfläche nicht mehr zur Verfügung, so als wäre sie nie vorhanden gewesen.

Archivierung einer Ergebnisträgergruppe aufheben

Die Dearchivierung erfolgt mandantenspezifisch. Das bedeutet: Sie können im aktuellen Mandanten nur die Ergebnisträgergruppen dearchivieren, die in diesem Mandanten archiviert sind.

Einschränkungen:

  • Nachdem eine Ergebnisträgergruppe archiviert wurde, kann eine neue Ergebnisträgergruppe angelegt werden. Dies kann dazu führen, dass im Mandanten vier Ergebnisträgergruppen aktiv sind. In diesem Fall ist die Dearchivierung einer zuvor archivierten Ergebnisträgergruppe nicht zulässig.

  • In proALPHA 6.1 wurden Ergebnisträgergruppen durch Konfiguration des Anwendungsparameters SB_IncomeObjectGroupsConfig aktiviert (Compilerkonstante pa_S_ErgTrGruppen_Konfig in früheren proALPHA Versionen). Durch Herausnahme einer Gruppe im Anwendungsparameter bzw. in der Compilerkonstante wurde die Gruppe deaktiviert. Dies war vergleichbar mit einer Archivierung. Die Dearchivierung einer solchen Ergebnisträgergruppe ist nicht möglich, da der Bezug zur vordefinierten Ergebnisträgergruppe fehlt. Sie müssen die Ergebnisträgergruppe im Ergebnisträgergruppenstamm neu anlegen.