Anpassung Analyzer-Masterdateien an Ergebnisträgergruppen

proALPHA unterstützt mehrdimensionale Datenexporte zur Analyse von Ergebnisträgerkombinationen. Mehrdimensionale Datenexporte enthalten dazu separate Attribute und Attributgruppen zu den aktiven Ergebnisträgergruppen. Somit werden die einzelnen Dimensionen im Datenexport abgebildet.

Die separaten Attribute und Attributgruppen werden über das Suffix der jeweiligen Ergebnisträgergruppe unterschieden.

Voraussetzung dafür ist, dass Sie die betreffenden Masterdateien mit dem Hilfsprogramm Anpassung Analyzer-Masterdateien an Ergebnisträgergruppen anpassen.

Arten von Vorlagendateien

Hilfsmittel beim Anpassen der Masterdateien sind Vorlagendateien. Diese enthalten alle Attributgruppen und Attribute, die auch in der Masterdatei enthalten sind. Die Attribute und Attributgruppen zu den Ergebnisträgergruppen sind 6-mal enthalten. Die Bezeichnungen der Attribute und Attributgruppen enthalten Platzhalter für die Suffixe, z.B. Ergebnisträger &1.

Hinweis: Die Vorlagendateien dürfen Sie nicht verändern oder als Master verwenden. Die Vorlagendateien dienen lediglich als Hilfsmittel beim Anpassen der Masterdateien. Die folgende Übersicht nennt beispielhaft die Masterdateien für deutschsprachige Datenexporte (Sprachkürzel "d_" im Dateinamen). Für Datenexporte in anderen Sprachen werden Masterdateien in den jeweiligen Sprachen benötigt. Weitere Erläuterungen finden Sie im Thema "Datenexporte in verschiedenen Sprachen".

Datenexport

Vorlagendatei

Masterdatei

RB0002

(Buchungen Ergebnisrechnung)

masterd__buchungenergebnisrechnungvorlage.fox

masterd__buchungenergebnisrechnung.fox

Die Masterdatei wird auch dann angepasst, wenn nur eine Ergebnisträgergruppe in einem Mandanten aktiv ist.

TB0002

(Buchungen Kostenträgerrechnung)

masterd__buchungenkostentraegerrechnungvorlage.fox

masterd__buchungenkostentraegerrechnung.fox

Die Masterdatei wird auch dann angepasst, wenn nur eine Ergebnisträgergruppe in einem Mandanten aktiv ist.

KB0002

(Buchungen Kostenstellenrechnung)

masterd__buchungenkostenstellenrechnungvorlage.fox

masterd__buchungenkostenstellenrechnung.fox

Die Masterdatei wird auch dann angepasst, wenn nur eine Ergebnisträgergruppe in einem Mandanten aktiv ist.

RB0003

(Salden Ergebnisrechnung mehrdimensional)

masterd__saldenergebnisrechnungmehrdimensionalvorlage.fox

masterd__saldenergebnisrechnungmehrdimensional.fox

Die Masterdatei wird nur benötigt, wenn mehrere Ergebnisträgergruppen in einem Mandanten aktiv sind. Bei nur einer aktiven Ergebnisträgergruppe wird die Masterdatei "masterd__saldenergebnisrechnungeindimensional" verwendet. Diese muss nicht angepasst werden.

RP0002

(Planwerte Ergebnisrechnung mehrdimensional)

masterd__planwerteergebnisrechnungmehrdimensionalvorlage.fox

masterd__planwerteergebnisrechnungmehrdimensional.fox

Die Masterdatei wird nur benötigt, wenn mehrere Ergebnisträgergruppen in einem Mandanten aktiv sind. Bei nur einer aktiven Ergebnisträgergruppe wird die Masterdatei "masterd__planwerteergebnisrechnungeindimensional" verwendet. Diese muss nicht angepasst werden.

Anpassung durchführen

Damit in einem Mandanten die gewünschte Masterdatei angepasst wird, muss mindestens ein Master zu der Masterdatei eingerichtet sein. Wenn kein Master eingerichtet ist, dann ist die Schaltfläche Start inaktiv.

Die Anpassung ist sprachbezogen. Das bedeutet: Sie passen je Sprache Masterdateien an. Zu den Sprachen zählen die Defaultsprache und weitere Oberflächensprachen. Bei der Anpassung werden die Suffixe der betreffenden Sprache verwendet, die im Ergebnisträgergruppenstamm hinterlegt sind. Wenn zu einer Oberflächensprache kein Suffix existiert, dann wird das Suffix der Defaultsprache verwendet. Die Sprache wählen Sie im Feld Konfiguration aus.

Im Feld Master bestimmen Sie, welche Masterdateien angepasst werden. Sie können:

  • Alle Masterdateien anpassen

    Das Verzeichnis (Startparameter MasterDir), in dem die Masterdateien gespeichert sind, wird automatisch ermittelt (Felder Vorlageverzeichnis und Zielverzeichnis).

  • Eine einzelne Masterdatei anpassen

    Vorlagendatei und Masterdatei des betreffenden Masters werden im Verzeichnis für Masterdateien automatisch ermittelt (Felder Vorlagedatei und Zieldatei).

Anwendungsfälle

Erläuterungen

Identische Ergebnisträgergruppen in allen Mandanten

Wenn in allen Mandanten die gleichen Ergebnisträgergruppen geführt werden, dann können Sie die Masterdateien in einem Mandanten anpassen. Bei der Anpassung wird auf die Ergebnisträgergruppen des aktuellen Mandanten zugegriffen. Die angepassten Masterdateien nutzen Sie in allen Mandanten.

Unterschiedliche Ergebnisträgergruppen in den Mandanten

Wenn in den Mandanten unterschiedliche Ergebnisträgergruppen geführt werden, dann erfolgt die Anpassung pro Mandant. Dazu sind mandantenspezifische Vorlagendateien und Masterdateien erforderlich. Dies verhindert ein Überschreiben von bereits angepassten Masterdateien.

Weitere Daten, die angepasst werden, sind:

  • Spaltenüberschriften in den betreffenden Master (Menüpunkt Funktion | Spaltenüberschriften im Fenster Master)

  • Bezeichnungen der Felder in den betreffenden Templates (Menüpunkt Funktion | Felder im Fenster Analyzer Template Gallery)

Beispiel: Anpassung durchführen

Hinweis: Das folgende Beispiel nennt die Masterdateien für deutschsprachige Datenexporte (Sprachkürzel "d_" im Dateinamen). Für Datenexporte in anderen Sprachen werden Masterdateien in den jeweiligen Sprachen benötigt. Weitere Erläuterungen finden Sie im Thema "Datenexporte in verschiedenen Sprachen".

Die Vorgehensweise wird am Beispiel "masterd__buchungenergebnisrechnung.fox" erläutert.

Mandant

Ergebnisträgergruppen

100

1 Teilegruppe

2 Kunde

200

1 Teilegruppe

3 Kostenträger

300

3 Kostenträger

4 Teil

Sie erstellen mandantenspezifische Dateien.

Mandant

Vorlagendatei

Masterdatei

100

masterd__buchungenergebnisrechnungvorlage100.fox

masterd__buchungenergebnisrechnung100.fox

200

masterd__buchungenergebnisrechnungvorlage200.fox

masterd__buchungenergebnisrechnung200.fox

300

masterd__buchungenergebnisrechnungvorlage300.fox

masterd__buchungenergebnisrechnung300.fox

Wie für den Datenexport üblich werden drei Master mit den jeweiligen Masterdateien eingerichtet. Wichtige Daten sind:

Für Mandant

Master

Template

Bezeichnung

Exportdatei

100

RB0100

RB0002

Buchungen Ergebnisrechnung 100

&DD\buchungenergebnisrechnung100.foc

200

RB0200

RB0002

Buchungen Ergebnisrechnung 200

&DD\buchungenergebnisrechnung200.foc

300

RB0300

RB0002

Buchungen Ergebnisrechnung 300

&DD\buchungenergebnisrechnung100.foc

In den einzelnen Mandanten werden die mandantenspezifischen Datenexporte eingerichtet. Wichtige Daten sind:

Im Mandanten

Export

Master

Bezeichnung

Exportdatei

100

RB0100

RB0100

Buchungen Ergebnisrechnung

&DD\buchungenergebnisrechnung100.foc

200

RB0200

RB0200

Buchungen Ergebnisrechnung

&DD\buchungenergebnisrechnung200.foc

300

RB0300

RB0300

Buchungen Ergebnisrechnung

&DD\buchungenergebnisrechnung100.foc

Alternative Angaben im Feld Exportdatei sind:

  • &DD\BuchungenErgebnisrechnung&CO.foc

    Der Platzhalter "&CO" steht für die Firmennummer im Dateinamen.

  • &DD\&CO\BuchungenErgebnisrechnung.foc

    Der Platzhalter "&CO" steht für ein Unterverzeichnis im Verzeichnis der Masterdateien (Startparameter MasterDir). Der Verzeichnisname ist die Firmennummer. Da auf Grund der unterschiedlichen Verzeichnisse kein Überschreiben stattfindet, können Sie für alle Exporte den Dateinamen "BuchungenErgebnisrechnung.foc" verwenden.

Sie passen die Masterdateien je Mandant an. Dazu führen Sie in den einzelnen Mandanten das Programm Anpassung Analyzer-Masterdateien an Ergebnisträgergruppen aus. Im jeweiligen Mandanten verwenden Sie die mandantenspezifische Vorlagedatei und Zieldatei. Bei der Anpassung wird auf die Ergebnisträgergruppen des betreffenden Mandanten zugegriffen.

Bei der Anpassung werden die Platzhalter in den Attributen und Attributgruppen durch das Suffix ersetzt. Attribute und Attributgruppen, die nicht benötigt werden, werden gelöscht. Wenn z.B. zwei Ergebnisträgergruppen aktiv sind, dann werden die Attribute und Attributgruppen der restlichen vier Ergebnisträgergruppen in den Masterdateien gelöscht.