Aktualisierung interner Strukturen

In proALPHA werden verschiedene Daten in einem Repository geführt. Um die Konsistenz der Daten zu gewährleisten und nach Änderungen wiederherzustellen, müssen Sie die Datenbereiche des Repositorys aktualisieren, z.B. nach einem Update. Dazu steht in den Tools der Systemverwaltung das Programm Aktualisierung interner Strukturen zur Verfügung. Mit Hilfe des Tools können Sie die Datenbereiche des Repositorys einzeln oder gesammelt prüfen und aktualisieren.

Weiterführende Erläuterungen finden Sie im proALPHA Wiki. Das proALPHA Wiki ist Bestandteil des proALPHA Kundenportals. Die Zugangsdaten für das proALPHA Kundenportal erhalten Sie vom proALPHA Service.

Die Aktualisierung führen Sie in der Regel nach dem Update sowie nach Konfigurationsänderungen durch, um die verschiedenen Datenbereiche des Repositorys zu bereinigen und zu aktualisieren. So werden bei der Aktualisierung z.B. Szenarien und Favoriten bereinigt, wenn darin enthaltene Programme beim Update entfallen sind.

Eine Aktualisierung kann jedoch auch im laufenden Betrieb erforderlich sein. So muss z.B. das Repository für flexible Datenexporte aktualisiert werden, wenn eine neue Exportdefinition angelegt wurde. Wenn eine Aktualisierung erforderlich ist, dann werden Sie mit einer Desktopbenachrichtigung (Desktop Alert) informiert. Aus der Desktopbenachrichtigung können Sie das Fenster Aktualisierung interner Strukturen öffnen, um die Aktualisierung durchzuführen. Für welchen Bereich die Aktualisierung durchgeführt wird, bestimmen Sie anhand eines entsprechenden Kontrollkästchens.

Hinweis: Für die Verwendung des Programms sind hinreichende Fachkenntnisse nötig. Probleme, die durch die Verwendung entstehen, unterliegen ausschließlich der Verantwortung des Benutzers. Wir empfehlen den Besuch der proALPHA Seminare.