Merkmalsleisten in Formularen ausgeben

Die Daten der Merkmalsleisten können Sie in Formularen wahlweise mit oder ohne Druckmasken ausgeben. Je nachdem, mit welchem Formulargenerator Sie die Formularvorlagen gestalten, gehen Sie dazu unterschiedlich vor.

Interner und grafischer Formulargenerator

Damit proALPHA in einem Formular die Daten der Merkmalsleisten (Merkmale und Ausprägungen) ausgibt, steuern Sie in die Formularvorlage das Formularfeld der Merkmalsleiste ein. Dabei können Sie eine Druckmaske für die Ausgabe der Merkmalsleiste erfassen. Die Druckmaske erfassen Sie in den Eigenschaften des Felds als Zusatzinformation. Dies gilt sowohl für den grafischen als auch für den internen Formulargenerator. Ist als Zusatzinformation die Kurzbezeichnung einer Druckmaske erfasst, gibt proALPHA im Formular die Merkmale und Ausprägungen entsprechend der Druckmaske aus. Ist keine Zusatzinformation erfasst, gibt proALPHA die Daten der Merkmalsleiste in einer fest vorgegebenen Reihenfolge aus.

Formularfelder für Sachmerkmalsleisten und Variantenmerkmalsleisten

Formularfelder

(Spaltenname)

Formularfelder

(Bezeichnung)

Formularabschnitte

Ausgaben

SAR

Ausprägungen Merkmalsleiste

Positionsabschnitt

Ausgabe mit Druckmaske

Für die Ausgabe mit Druckmaske ordnen Sie dem Formularfeld die Kurzbezeichnung der Druckmaske zu (Feld Zusatzinfo in den Feldeigenschaften). Für Formulare des grafischen Formulargenerators legen Sie für das Formularfeld zudem die Schriftart "Courier New" fest.

Daten der Merkmalsleisten zu dem Teil oder Variantenteil werden entsprechend der Festlegung in der Druckmaske zeilenweise ausgegeben.

Ausgabe ohne Druckmaske

Bei Teilen werden je Teileposition die folgenden Daten ausgegeben:

  • Merkmale

  • Ausprägungen

  • Einheiten der Merkmale

  • Beschreibungen der Ausprägungen

Bei Variantenteilen werden je Teileposition die folgenden Daten ausgegeben:

  • Merkmale

  • Ausprägungen

    Je Merkmal ist dies die Ausprägung, die dem Merkmal in der Belegposition zugeordnet wurde.

  • Einheiten der Merkmale

  • Beschreibungen der Ausprägungen

  • Bemerkungen der Merkmale

    Je Merkmal ist dies die Bemerkung, die in der Belegposition erfasst wurde.

Wenn die Daten ohne Druckmaske ausgegeben werden sollen, dann darf in den Feldeinstellungen des Formularfelds keine Druckmaske hinterlegt sein.

Die Daten werden jeweils linksbündig untereinander ausgegeben.

Voraussetzung dafür ist, dass für das Formularfeld keine Proportionalschrift hinterlegt ist.

In Formularen des internen Formulargenerators werden die Daten aus der Merkmalsleiste automatisch in der Schriftart "Courier New" ausgegeben. Für Formulare des grafischen Formulargenerators müssen Sie für das Formularfeld die Schriftart "Courier New" festlegen.

PV

Ausprägungen Variantenmerkmalsleiste

Positionsabschnitt

List & Label Designer

Für die Ausgabe von Merkmalen mit Druckmasken ist in der Datenbasis zu einer Listenart ein Feld mit dem Feldtyp "Merkmale als Text" zugeordnet. Das Feld ist entsprechend der Merkmalsleistenart benannt, die für die betreffende Datensatzart verwendet wird, z.B. "Sachmerkmalsleiste" für Sachmerkmale. Anhand des Felds werden die Druckmasken, die für Merkmalsleisten der Merkmalsleistenart definiert sind, als Felder in der Feldauswahl des Designers angeboten. Die Feldnamen setzen sich jeweils aus dem Feldnamen der Merkmalsleistenart und dem Schlüssel der Druckmaske zusammen. Die Felder für Druckmasken können wie für den Designer üblich in die Druckvorlage eingefügt werden.

Für die Ausgabe von Merkmalen ohne Druckmasken stehen in der Datenbasis zu einer Listenart entsprechende Felder mit dem Feldtyp "Merkmale" zur Verfügung. Die Felder stellen mandantenübergreifende Platzhalter für die Merkmale dar. Damit die Felder in der Feldauswahl des Designers angeboten werden, müssen sie in der Datenbasis zugeordnet werden. Die Zuordnung kann Ihr Systemverwalter vornehmen. Die Felder für Merkmale können wie für den Designer üblich in die Druckvorlage eingefügt werden. Bei der Ausgabe werden die Felder mit den entsprechenden Daten aus dem Mandanten gefüllt, aus dem die Ausgabe erfolgt. Wenn für ein Merkmal keine Daten in dem Mandanten vorliegen, dann bleibt das entsprechende Feld bei der Ausgabe leer.

Hinweis: Die Definition und Nutzung von Datenbasen unterliegt der Verantwortung des Benutzers. Probleme, die dabei auftreten, können nicht vom Support der proALPHA Business Solutions GmbH bearbeitet oder behoben werden. Wir empfehlen den Besuch der proALPHA Seminare.